Bözen/Elfingen

Renovation: Strasse wird breiter und erhält neuen Belag

Vorbei ist es mit den jährlichen, aufwendigen Instandstellungsarbeiten: Die Kantonsstrasse soll saniert und verbreitert werden.

Drucken
Teilen
Das Postauto ist auf der betroffenen Strasse unterwegs von Bözen nach Elfingen. mhu

Das Postauto ist auf der betroffenen Strasse unterwegs von Bözen nach Elfingen. mhu

Michael Hunziker

Auf der Kantonstrasse zwischen Bözen und Elfingen verkehren rund 950 Fahrzeuge pro Tag und Spur. Sie ist in einem schlechten Zustand, von Jahr zu Jahr muss sie unterhalten werden. Eine Erneuerung drängt sich laut dem kantonalen Departement Bau, Verkehr und Umwelt deshalb auf. Ziel sei es, die Kantonsstrasse kostengünstig und schnell zu sanieren, an den üblichen Ausbaustandard anzupassen, sicherheitstechnisch zu optimieren und die Sickerleitung zu ergänzen.

Geplant ist, den Belag zu erneuern und die Strasse von heute 5,7 bis 5,9 Meter auf neu 6,2 Meter zu verbreitern. Der betroffene Abschnitt hat eine Länge von rund einem Kilometer und liegt im Ausserortsbereich.

Eingangspforte in Bözen

Bei der Dorfeinfahrt in Bözen sollen vier Bäume gepflanzt werden. «Zusammen mit der Bachhecke wird eine Torwirkung erzielt, was sich positiv auf das Geschwindigkeitsverhalten auswirken kann», ist im technischen Bericht festgehalten. Auf dem Projektabschnitt Elfingen dagegen könne keine Eingangspforte mit Bäumen erstellt werden.

Für das Strassenbauvorhaben wird mit Kosten von insgesamt 1,76 Mio. Franken gerechnet. Das Baugesuch liegt bis 23. Februar auf. (mhu)