Wohlen

300 Kinder wünschten Irma schöne Ferien

Mit Applaus, Rasseln und Glocken verabschiedeten die Kinder ihre Schulleiterin Irma Waeckerlin. Dafür durfte sie sogar auf einem Thron Platz nehmen.

Dominic Kobelt
Drucken
Teilen
Mit Applaus, Rasseln und Glocken verabschiedeten die Kinder Irma Waeckerlin, die auf einem Thron Platz nehmen durfte. kob

Mit Applaus, Rasseln und Glocken verabschiedeten die Kinder Irma Waeckerlin, die auf einem Thron Platz nehmen durfte. kob

Als Schulleiterin Irma Waeckerlin mit dem Seitenwagenvelo auf den roten Platz bei der Hofmattenturnhalle gefahren wurde, liessen über 300 Kinder ihre Rasseln und Glocken ertönen und machten damit klar: Hier kommt hoher Besuch.

Im Schuljahr 1990/91 begann ihre Kariere als Kindergartenlehrerin im Kindergarten Bollmoos in Wohlen. Bereits ab dem 2. Semester des Schuljahres 1991/92 übernahm sie das Kindergartenrektorat, und ab 2006 war sie Schulleiterin Kindergarten. «Was hat Frau Waeckerlin ab jetzt?», fragte die Kollegin Sonja Rickenbacher die Kinder. «Ferien!», tönte es laut über den roten Platz. Ein Grund, sich zu freuen?

«Der Kopf freut sich, der Bauch noch nicht», meinte Waeckerlin, die über 25 Jahre vollen Einsatz für die Wohler Kinder gab. Über die überraschende Abschiedsfeier, an der die Kleinen mehrere Lieder zum Besten gaben, war sie hoch erfreut. «Das ist Kindergarten», sagte sie schmunzelnd, «nicht alle singen im Takt, aber es tönt trotzdem grossartig.» Um eine Vorwarnung wäre sie aber froh gewesen, sagte Waeckerlin, die eigentlich Büroarbeiten geplant hatte.

Als Abschiedsgeschenk bekam die Schulleiterin nicht nur Lieder mit auf den Weg, sondern auch Sonnenblumenkerne für ihren Garten, dem sie nun etwas mehr Zeit widmen kann. Passend dazu erhielt sie eine Giesskanne in Form eines Elefanten.