Muri
Autokino startet bald: «Wir schauen sorgenvoll in den Himmel und hoffen, dass es ein oder zwei Tage nicht regnet»

Nach einem Jahr Pause startet am Donnerstag die 24. Durchführung des Autokinos Muri. Am diesjährigen Filmspektakel in der Bergmatt werden gleich drei Filme gezeigt.

Melanie Burgener
Merken
Drucken
Teilen
Das Autokino in Muri bietet zum Filmerlebnis eine schöne Aussicht über die ganze Gemeinde. (Aufgenommen: 2016)

Das Autokino in Muri bietet zum Filmerlebnis eine schöne Aussicht über die ganze Gemeinde. (Aufgenommen: 2016)

zvg

Die Besuche in den Freibädern werden wohl in diesem Jahr keine Rekordzahlen einbringen. Die aktuelle Wettersituation verlangt viel mehr nach Popcorn und einer Grossleinwand. In Muri gibt es in der kommenden Woche jedoch einen Grund, das Kinoerlebnis nach draussen zu verlegen. Ab Donnerstag, 22. Juli, kann man den roten Samtsessel gegen einen Autositz tauschen. Denn nach einem Jahr Pause findet zum 24. Mal in der Bergmatt, oberhalb von Muri, das beliebte Freiämter Autokino statt.

Dass der Event im vergangenen Jahr nicht stattfinden konnte, an dem ist ausnahmsweise nicht Corona schuld. «Der Bauer, der uns das Gelände zur Verfügung stellt, musste die Fruchtfolge ändern und das Feld deshalb anders bewirtschaften», erklärt OK-Mitglied und Medienverantwortlicher Thomas Nebel. Er ergänzt:

«Der Aufwand, einen anderen Standort zu finden, der ebenfalls solch gute Infrastrukturen wie Wasser und Strom bietet, wäre enorm gewesen.»

Zudem hätten an einem anderen Platz nicht so viele Leute platziert werden können. «Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, für einmal anderen Autokinos den Vorrang zu lassen», so Nebel.

Das lange Warten soll wieder gutgemacht werden

Als Entschädigung für das ausgefallene Filmerlebnis hat das Organisationskomitee die Kinovorstellungen in diesem Jahr um einen Abend verlängert. «Das Kino während dreier Tage durchzuführen soll eine Kompensation sein, ist aber auch von uns ein langersehnter Wunsch. Zwei Abende waren immer sehr kurz, auch verglichen mit dem Aufwand», erklärt Nebel.

Die Vorbereitungen laufen bereits, aufgebaut werden Leinwand und Festzelt aber erst ab Dienstag – hoffentlich bei schönem Wetter. Nebel hofft:

«Wir schauen sorgenvoll in den Himmel und hoffen, dass es wenigstens im Vorfeld ein oder zwei Tage nicht regnet.»

Stattfinden wird das Autokino aber auch bei Regen. Freuen können sich die Besucherinnen und Besucher laut Nebel auf eine der schönsten Aussichten Muris, ein besonderes Ambiente, schöne Autos und auf drei tolle Filme. «Die Filmwahl ist immer eine Herausforderung. Wir diskutieren lange im OK darüber und müssen jeweils die Bildrechte abklären», so Nebel. Auch für ihn wird das diesjährige Autokino ein besonderes werden. Nach 15 Jahren Mitglied im OK-Team wird die diesjährige Durchführung des Autokinos seine letzte in diesem Amt sein.

Wer kein Autoradio hat, kann eines ausleihen

Das Autokino startet am 22. Juli um 19.30 Uhr mit dem US-amerikanischen Filmdrama «Dallas Buyers Club». «Babydriver» sorgt am Freitag, ebenfalls um 19.30 Uhr, für Action und zum Abschluss des Events wird am Samstag, 24. Juli, um 19 Uhr «Cadillac Records» gezeigt. Der Ton zum Bild wird über eine UKW-Frequenz übers Autoradio übertragen. Wer in seinem Fahrzeug über kein solches Radio verfügt, kann über die montierten Lautsprechanlagen mithören oder sich gegen ein Depot gratis ein Radio bei den Organisatoren ausleihen.

Auch verpflegen können sich die Besucher vor Ort. «Es gibt unseren eigenen Hamburger mit Fleisch und Brot aus der Region, Pommes, Chips und auch Popcorn», informiert Thomas Nebel. Platzreservationen und einen Vorverkauf wird es keine geben. Tickets können an der Abendkasse direkt bezogen werden.

Weitere Informationen unter www.autokinomuri.ch.