Muri

Murikultur-Tage: Ein Farbtupfer mitten in schwierigen Zeiten

Die neunten Murikultur-Tage sollen schwierige Zeiten auflockern. Das viertägige Festival wird am Freitag, 11. September, mit Wortpoesie eröffnet. Auch ein Kinderkonzert und eine Lesung stehen auf dem Plan.

Melanie Burgener
Drucken
Teilen
Gute Laune trotz Regen. Für Familien bieten die Murikultur-Tage ein Kinderkonzert.

Gute Laune trotz Regen. Für Familien bieten die Murikultur-Tage ein Kinderkonzert.

zvg

Ein Festival für das Herz und von Herzen: Die neunten Murikultur-Tage sollen ein Farbtupfer mitten in schwierigen Zeiten werden und die Besucherinnen und Besucher mit ihrem facettenreichen Programm in verschiedene Welten entführen. «Kultur vermag es, Menschen zu berühren und zu verbinden. Es ist wichtig, dass wir das durchführen können», sagt Heidi Holdener, Geschäftsführerin von Murikultur.
Natürlich würden in diesem Jahr die Schutzkonzepte eingehalten werden, beispielsweise mit einer beschränkten Anzahl an Plätzen. Dem Programm sei das aber nicht abträglich, wie Holdener erklärt: «Unsere Anlässe kann man im kleinen Rahmen hautnah erleben.»

Poetry-Slam und «Blaues Blut» im Kloster

Das viertägige Festival wird am Freitag, 11. September, mit Wortpoesie eröffnet. Bereits zum vierten Mal treten an den Murikultur-Tagen Schülerinnen und Schüler der Kanti Wohlen mit ihren Poetry-Slams auf. Der Samstag startet am Nachmittag mit dem Kinderkonzert «Die Zeitmaschine». Später um 16 Uhr liest Michael van Orsouw im Museum Kloster Muris royale Geschichten aus seinem neuen Buch «Blaues Blut» vor.

Mit «Musik von vier Emporen» und «Sternstunde Jazz» kommen auch Musikliebhaberinnen und -liebhaber während dieser vier Tage auf ihre Kosten. Am Sonntag werden verschiedene Führungen in den Museen des Klosters stattfinden. Abgeschlossen werden die Murikultur-Tage am Montag um 20 Uhr mit Spoken-Word-Kabarettistin Patti Basler, die ihr Programm «Nachsitzen» in der Bezirksschule Bachmatten zum Besten gibt.

Die Planung für das Kulturfestival sei schon länger im Gange und Heidi Holdener freut sich, dass es tatsächlich durchgeführt werden kann. «Alles ist immer wunderbar, von der Eröffnung, die ein junges Format ist, bis zur Musik.»

Weitere Infos unter: