Hägglingen/Dintikon

Raiffeisenbank schliesst zwei Freiämter Geschäftsstellen

Die Raiffeisenbank Villmergen schliesst die Geschäftsstellen Dintikon und Hägglingen – Entlassungen gibt es keine.

Dominic Kobelt
Drucken
Teilen
Die Raiffeisenbank in Hägglingen befindet sich im Gemeindehaus. aw/archi

Die Raiffeisenbank in Hägglingen befindet sich im Gemeindehaus. aw/archi

Andrea Weibel

«Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Villmergen hat angesichts der Veränderungen im Marktumfeld sowie der sich ändernden Kundenbedürfnisse beschlossen, die Geschäftsstellen Dintikon und Hägglingen per 30. November zu schliessen», heisst es in einer Medienmitteilung, die gestern Mittwoch veröffentlicht wurde.

Die Mitarbeitenden der beiden Geschäftsstellen würden bei der Raiffeisenbank Villmergen weiterbeschäftigt. Der Entscheid zur Schliessung der beiden Geschäftsstellen erfolge «im Zuge der regelmässigen Überprüfung des Vertriebsnetzes».

Die Raiffeisenbank Villmergen hat Geschäftsstellen in Dintikon, Dottikon, Hägglingen und Sarmenstorf. Der Verwaltungsrat stellte fest, dass Dienstleistungen am Bankschalter sowie Ein- und Auszahlungen vermehrt über elektronische Kanäle erfolgen und die Geschäftsstellen von den Kunden immer seltener aufgesucht würden.

Heimlieferservice

«Gleichzeitig steigen die Bedürfnisse nach individueller und ganzheitlicher Beratung in Finanzfragen stetig. Aus diesem Grund werden die Beratungsdienstleistungen im gesamten Geschäftskreis intensiviert und ausgebaut.» Auf telefonische Voranmeldung finden persönliche Beratungsgespräche wie bereits bisher auch ausserhalb der Öffnungszeiten oder bei den Kunden zu Hause statt.

Vergütungsaufträge können nach wie vor per Post zugestellt und Rechnungen mittels E-Banking bezahlt werden. Um den Bargeldverkehr weiterhin zu gewährleisten, wird ein Heimlieferservice für Schweizer Franken und Fremdwährungen angeboten. Informationen erhalten Kunden an allen Standorten der Raiffeisenbank Villmergen.