Oftringen

31-Jähriger nach Messerattacke auf Nebenbuhler in U-Haft

Nach einer Messerattacke auf einen Nebenbuhler vor dem Einkaufzentrum a1 in Oftringen sitzt ein 31-jähriger Türke in Untersuchungshaft. Der Mann gestand gemäss Aargauer Staatsanwaltschaft, mit einem Messer auf einen Landsmann eingestochen zu haben.

Drucken
Teilen
Blutspur des Opfers
11 Bilder
Spurensicherung auf dem Parkplatz.
Polizei riegelt den Tatort ab.
Spurensicherung auf dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum.
Polizei sucht nach dem Messerstecher.
Spurensicherung vor dem 1a.
Auto für Auto wird angehalten
Tatortsicherung vor dem Einkaufszentrum.
Messerstechereien Oftringen
Nach der Tat: Die Polizei sichert die Spuren.
Der Tatort - der Parkplatz beim Haupteingang des Oftringer Einkaufscenters a1

Blutspur des Opfers

Tele M1

Das 31-jährige Opfer konnte das Spital nach einer Operation verlassen, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag weiter mitteilte. Der geständige Täter bleibt bis zu drei Monaten in Untersuchungshaft.

Was sich genau vor dem Einkaufszentrum am Donnerstagnachmittag der vergangenen Wochen abspielte, ist weiterhin unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm sucht Zeugen.

Der Verletzte war bereits vor dem Eintreffen der Polizei von Drittpersonen ins Spital geführt worden. Vom Täter fehlte zunächst jede Spur.