Abfallsünder

Diese Bussen blühen derzeit bei Littering in den Aargauer Regionen

Der Regierungsrat plant eine kantonsweite Regelung für Abfallsünder. Bisher werden Littering-Verstösse je nach Region und Gemeinde unterschiedlich geahndet. Die AZ hat recherchiert und zeigt, wo nach welchem Mass Bussen verteilt werden.

Drucken
Teilen
Littering wird je nach Region und Gemeinde im Aargau unterschiedlich geahndet. Dies soll sich nun ändern.

Littering wird je nach Region und Gemeinde im Aargau unterschiedlich geahndet. Dies soll sich nun ändern.

Chris Iseli

Geht es nach dem Regierungsrat, sollen ertappte Abfallsünder künftig im Kanton Aargau eine Ordnungsbusse von 100 Franken zahlen müssen. Für den Vollzug sollen die Gemeinden zuständig sein.

Viele Nachbarkantone kennen bereits kantonale Regelungen zur Ahndung von Littering-Verstössen. Auf Bundesebene wurde die Einführung einer schweizweiten Lösung zur Sanktionierung von Littering-Verstössen abgelehnt.

Auch im Aargau wird Littering geahndet. Die Bussen sind aber je nach Region unterschiedlich, teilweise sind die Strafen sogar höher als vom Regierungsrat geplant. (AZ)

So sieht das Bussenchaos im Aargau heute aus: