Neue Amtsperiode

Dieter Egli tritt in Hofmanns Fussstapfen: Die Departemente in der Aargauer Regierung sind verteilt

Dieter Egli (SP) wird Volkswirtschafts-Direktor. Die bisherigen Aargauer Regierungsräte behalten ihre Departemente.

Drucken
Teilen
Der neu gewählte Regierungsrat Dieter Egli (SP) übernimmt das Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI).
5 Bilder
Stephan Attiger (FDP) behält das Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU). 2021 löst er Markus Dieth als Landammann ab.
Alex Hürzeler (SVP) behält das Departement Bildung, Sport und Kultur (BKS). 2021 amtet er auch als Landstatthalter.
Markus Dieth (CVP) behält das Departement Finanzen und Ressourcen (DFR).
Jean-Pierre Gallati (SVP) behält das Departement Gesundheit und Soziales (DGS).

Der neu gewählte Regierungsrat Dieter Egli (SP) übernimmt das Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI).

Foto: Claudio Thoma / Aargauer Z

Dieter Egli übernimmt das Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI), dem aktuell noch der abtretende Regierungsrat Urs Hofmann vorsteht. Die übrigen Regierungsratsmitglieder behalten ihre bisherigen Departemente.

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU): Stephan Attiger, bisher
  • Departement Bildung, Sport und Kultur (BKS): Alex Hürzeler, bisher
  • Departement Finanzen und Ressourcen (DFR): Markus Dieth, bisher
  • Departement Gesundheit und Soziales (DGS): Jean-Pierre Gallati, bisher
  • Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI): Dieter Egli, neu

Die Regelung gilt bis Ende der Amtsperiode 2021-2024. Im nächsten Jahr löst Stephan Attiger den bisherigen Landammann Markus Dieth ab. Landstatthalter wird Alex Hürzeler.

Auch die Stellvertretungen stehen gemäss Mitteilung fest: Stephan Attiger wird Stellvertreter von Jean-Pierre Gallati (Departement Gesundheit und Soziales), Alex Hürzeler von Markus Dieth (Departement Finanzen und Ressourcen), Markus Dieth von Stephan Attiger (Departement Bau, Verkehr und Umwelt), Jean-Pierre Gallati von Dieter Egli (Departement Volkswirtschaft und Inneres) und dieser wiederum wird Stellvertreter von Alex Hürzeler

Impressionen der Regierungsratswahlen:

Mit Corona-Abstand, aber ohne Frau: Die neue Aargauer Regierung. Von Links: Jean-Pierre Gallati (SVP), Alex Hürzeler (SVP), Markus Dieth (CVP), Dieter Egli (SP) und Stephan Attiger (FDP).
9 Bilder
Der neue Regierungsrat bleibt ein reines Männergremium.
Stephan Attiger, FDP und Markus Dieth, CVP (von links) wurden beide wiedergewählt.
Dieter Egli wird mit 69'747 Stimmen neu in den Regierungsrat gewählt.
Der bisherige Markus Dieth (CVP) erzielt mit 95'611 Stimmen den ersten Platz.
Auch Stephan Attiger (FDP) wird erneut in den Regierungsrat gewählt – mit 95'404 Stimmen.
Der amtierende Regierungsrat Alex Hürzeler (SVP) wird mit 87'413 Stimmen in den Regierungsrat gewählt.
Auch Jean-Pierre Galati (SVP) gelingt die Wiederwahl. Er erzielt 74'492 Stimmen.
Christiane Guyer gelingt der Einzug in die Regierung nicht. Somit bleibt der Regierungsrat ein Männergremium.

Mit Corona-Abstand, aber ohne Frau: Die neue Aargauer Regierung. Von Links: Jean-Pierre Gallati (SVP), Alex Hürzeler (SVP), Markus Dieth (CVP), Dieter Egli (SP) und Stephan Attiger (FDP).

Alexandra Wey

(sam)