Wildtierkamera

Füchse, Dachse, Rehe – in Safenwil macht eine Videofalle faszinierende Bilder

Leser Heinz Jakob hat ein Hobby: Er filmt mit einer Videofalle wilde Tiere. In letzter Zeit hatte er besonders viel Glück.

Drucken
Teilen

Heinz Jakob (69) aus Safenwil ist pensionierter Schreiner. Nur schon deshalb verbringt er seine Freizeit gerne im Wald. "Ich war schon immer ein Naturmensch."

Nach seiner Pensionierung hat er sich eine Kamera angeschafft, die er im Wald installiert hat. "Der Wildhüter sagt mir ab und zu, in welchem Gebiet gerade Tiere unterwegs sind." Die Aufnahme eines jungen Fuchses fehlte ihm noch in seiner Sammlung, und jetzt hatte er Glück. Nicht nur eine Fuchsmutter mit ihrem Jungen, auch eine Reh mit ihrem Jungen und eine Dachsfamilie liefen vor die Linse.

"Da habe ich mich natürlich besonders gefreut, als ich die Aufnahmen gesehen habe." Die Kamera reagiert auf Bewegungen und kann dank Infrarot auch in der Nacht aufzeichnen. Die Aufnahmen überprüft er nur alle par Wochen, um die Tiere nicht zu stören. (kob)