Nachfolge
Regierungsrat wählt Joana Filippi als neue Staatsschreiberin

Die 53-jährige Schweiz-Italienerin übernimmt das Amt ab August 2021 von Vincenza Trivigno. Sie leitet zurzeit die Abteilung Public Affairs der Flughafen Zürich AG.

Drucken
Teilen
Joana Filipppi wird ab August das Amt der Staatsschreiberin übernehmen.

Joana Filipppi wird ab August das Amt der Staatsschreiberin übernehmen.

Kanton Aargau
mma

Der Aargauer Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 27. Januar eine neue Staatsschreiberin gewählt. Joana Filippi wird die Nachfolge von Vincenza Trivigno am 1. August 2021 übernehmen. Dies meldet der Regierungsrat am Freitag in einer Mitteilung.

Trivigno wird bereits Ende März 2021 ihr Amt als Staatsschreiberin abgeben. Für die Übergangszeit zwischen den zwei Frauen, wird Urs Meier, stellvertretender Staatsschreiber, die Geschäfte der Staatskanzlei führen. Trivigna wird neu als Geschäftsführerin das Klinik- und Gesundheitsunternehmen VAMED Schweiz leiten.

Zur neuen Staatsschreiberin

Joana Filippi, Jahrgang 1967, ist Bürgerin von Thayngen (SH) und Bergamo (IT). Sie studierte an der Universität Konstanz (D) Verwaltungswissenschaft, an der University of Warwick, Coventry (GB), International Political Economy (Masterabschluss) und an der Universität St. Gallen Business Administration (Executive MBA HSG).

Von 2003 bis 2010 war Joana Filippi für das Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Schwyz tätig, zuerst als Leiterin der kantonalen Wirtschaftsförderung (bis 2008) und danach als Vorsteherin des Amts für Wirtschaft.

Seit 2010 leitet Joana Filippi die Abteilung Public Affairs der Flughafen Zürich AG, zu der unter anderem die Aufgabenbereiche politisches Lobbying, volkswirtschaftliche Analysen, Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretungen in diversen Gremien, Verbänden und Institutionen gehören. Joana Filippi lebt zurzeit im Kanton Schwyz und wird ab Juni 2021 im Kanton Aargau Wohnsitz nehmen.

Aktuelle Nachrichten