Strassenschilder
Neue Tourismusschilder für alle Aargauer Regionen – fast vier Jahre nach dem Ärger

Dieses Mal bleibt keine Region vergessen: In diesen Tagen hat die Montage von 67 touristischen Hinweisschildern entlang der Kantonsstrassen begonnen. Die Schilder kosten 910'000 Franken und sind vollumfänglich über den Swisslos-Fonds finanziert.

Drucken
Teilen
Strassenschild Kanton Aargau Ruedertal
31 Bilder
Strassenschild Limmattal Weinregion
Strassenschild Wynental
Strassenschild Wynental Homberg
Eine Auswahl der neuen Strassenschilder zu den touristischen Zielen im Aargau
Strassenschild Zofingen Historische Altstadt
Strassenschild Kanton Aargau Region Zofingen
Strassenschild Kanton Aargau Region Zofingen
Strassenschild Kanton Aargau Region Zofingen
Strassenschild Kanton Aargau Region Zofingen
Strassenschild Geissfluhgrat Höchster Punkt im Aargau
Strassenschild Fricktal Jurapark Aargau
Strassenschild Fricktal Stift Olsberg
Strassenschild Fricktal Buschbergkapelle Wittnau
Strassenschild Aarau Historische Altstadt
Strassenschild Zurzibiet Jüdischer Kulturweg
Strassenschild Zurzibiet Propstei Wislikofen
Strassenschild Zurzibiet Weinwanderweg
Strassenschild Zurzibiet Auenlandschaft Rietheim
Strassenschild Zurzibiet Klingnauer Stausee
Strassenschild Wynental
Strassenschild Region Brugg Linner Linde
Strassenschild Region Brugg Thermalquelle Schinznach Bad
Strassenschild Region Brugg Römerrebberge
Strassenschild Kölliken Strohdachhaus und Museum
Strassenschild Künten-Sulz Auengebiet Alte Reuss
Strassenschild Kanton Aargau Suhrental
Strassenschild Kanton Aargau Egelsee
Strassenschild Aarburg Altstadt und Festung
Strassenschild Fricktal Historische Holzbrücke Stein
Strassenschild Freiamt Kloster Muri

Strassenschild Kanton Aargau Ruedertal

Kanton Aargau

Neue Tafeln entlang der Kantonsstrassen sollen Autofahrer auf touristische Ziele aufmerksam machen. Die Tafeln haben das gleiche Erscheinungsbild wie die 2014 erneuerte Signalisation entlang der Autobahnen.

Damals sorgten die Schilder bei einigen Regionen für Ärger. Gebiete, die nicht direkt an einer Autobahn liegen, fühlten sich benachteiligt.

Die neuen Schilder werden in allen Regionen des Kantons aufgestellt – rund die Hälfte an bestehenden, der Rest an neuen Standorten. Die Sujets und Standorte wurden gemeinsam mit den Regionalplanungsverbänden festgelegt.

Sehenswürdigkeiten besser signalisieren

Mit den Schildern soll Werbung für die Regionen und das kulturelle und touristische Angebot des Kantons gemacht und die Sehenswürdigkeiten besser signalisiert werden. Dies gelte vor allem für jene Regionen, die nicht direkt an der Autobahn liegen, teilte die Aargauer Staatskanzlei mit.

Bei der Gestaltung der Tafeln und der Auswahl der Sujets mussten verschiedene Vorgaben beachtet werden. Auf der einen Seite sollten die Tafeln im gleichen Erscheinungsbild auftreten wie diejenigen auf den Nationalstrassen. Andererseits sollten die Sujets kulturhistorische Zeitzeugen oder Naturlandschaften mit überregionaler Ausstrahlung abbilden.

Ein Ziel bestand in einer möglichst ausgewogenen Verteilung und Berücksichtigung der Regionen. Zudem sollte erreicht werden, dass kein Schilderwald entsteht.

Die Kosten für die 67 touristischen Hinweisschilder entlang der Kantonsstrassen belaufen sich auf 910'000 Franken und werden vollumfänglich über den Swisslos-Fonds finanziert.

Aktuelle Nachrichten