Fördergelder

Swisslos-Fonds: Diese Aargauer Kulturprojekte werden finanziell unterstützt

Der Regierungsrat spricht im vierten Quartal Beiträge und Defizitgarantien für 49 Kulturprojekte aus. Die grössten Beiträge fliessen an das Aargauer Kunsthaus und das Künstlerhaus Boswil.

Drucken
Teilen
Zwei Sonderausstellungen im Kunsthaus Aargau (Bild) werden mit Geld aus dem Swisslos-Fonds gefördert. (Archiv)

Zwei Sonderausstellungen im Kunsthaus Aargau (Bild) werden mit Geld aus dem Swisslos-Fonds gefördert. (Archiv)

Aargauer Zeitung

Der Aargauische Kunstverein erhält 520'000 Franken sowie eine Defizitgarantie über 20'000 Franken aus dem Swisslosfonds für zwei Sonderausstellungen zum Thema Expressionismus im und Surrealismus im Aargauer Kunsthaus. Die Stiftung Künstlerhaus Boswil wird für mehrere Musikprojekte mit insgesamt 312'000 Franken gefördet.

Zahlreiche der 49 unterstützten Kulturprojekte bewegen sich im Bereich der Jugendförderung. So etwa der Nachwchsbandcontest «bandXaargau» oder die kleine Bühne Zofingen, die Jugendlichen das Theaterspiel näherbringt.

Darüber hinaus ermöglichen die Beiträge aus dem Swisslos-Fonds auch mehrere Publikationen. Darunter ein Werk über die letzte erhaltene Kirchenglocken-Giesserei der Schweiz in Aarau. (cze)