Lenzburg
Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus Arcmala

Am Ostende des Bahnhofplatzes wurde heute Nachmittag mit dem Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus «Arcmala» der Arcmalit AG die Weichen für die Zukunft gestellt. Der Bau soll 2017 bezugsbereit sein. Die Denner AG ist erster Ankermieter.

Ruth Steiner
Merken
Drucken
Teilen
Spatenstich Arcmala-Überbauung Lenzburg

Spatenstich Arcmala-Überbauung Lenzburg

Sandra Ardizzone

Am Ort, wo Vater Arcari mit der Produktion der «Chäs-Chüechli» startete, wolle man weiter in die Zukunft investieren, sagte Bauherr Roger Arcari gestern beim Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus «Arcmala». Vor den am Bau beteiligten Personen gab er erstmals die Bedeutung des Namens Preis. «‹Arc›, ist der Bogen, der in die Zukunft reicht, ‹ma› und ‹la› stehen für Mario und Lara und sind die Anfangsbuchstaben der Vornamen der nächsten Arcari-Generation.» Der Bezug des Gebäudes ist im Verlaufe 2017 geplant. Mit der Denner AG ist der erste Ankermieter unter Vertrag.