Standortwechsel
Aus zwei mach eins: Bäcker Baumann eröffnet in Reinach

Bäcker Baumann eröffnet in Reinach. Die Böjuer Confiserie und das Menziker Bistro gehen dafür zu.

Merken
Drucken
Teilen
Hansjörg Baumann eröffnet am 16. Januar in Reinach neu.

Hansjörg Baumann eröffnet am 16. Januar in Reinach neu.

zvg

Ein letztes Mal werden die Böjuer in der Confiserie Baumann ihr Holzofenbrot oder eine Packung «Merz-Kugeln» kaufen können; und auch die Menziker werden an Heiligabend ein letztes Mal an der Theke im Bistro im Businesscenter anstehen. Hansjörg Baumann (41) schliesst die beiden Standorte nach sieben respektive drei Jahren – um an einem neuen durchzustarten: Am 16. Januar eröffnet er an der Hauptstrasse 9 in Reinach, dem einstigen «Crippa», seine eigene Bäckerei-Konditorei.

Im Reinacher Lokal habe er die Möglichkeit, alles unter einem Dach zu konzentrieren, sagt Baumann. Ausserdem seien die Produktionsräume in Beinwil am See einfach nicht mehr gross genug. Entsprechend gross ist die Freude über die Lösung in Reinach: «Es ist ein absoluter Glücksfall, dass ich dieses Lokal mit seiner Tradition und dieser Lage übernehmen kann.» In den kommenden drei Wochen wird die Bäckerei eingerichtet. Sie wird täglich von 6 bis 18.30 geöffnet sein (ausser sonntags). Angeboten wird immer auch ein Mittagsmenu. Baumann wird von einer Köchin, drei Verkäufe- rinnen, zwei Bäckerinnen und einem Bäcker unterstützt. Letzterer, Marco Crippa, kennt die Backstube seit Kindertagen: Sein Urgrossvater hatte die Bäckerei 1954 gegründet. (ksc)