Schöftland

Der Schöftler Wochenmarkt wird zum Monatsmarkt

Nach langer Suche konnten drei neue Marktfahrer gefunden werden, trotzdem wird es den Schöftler Wochenmarkt in der bisherigen Form nicht mehr geben. Jeden zweiten Samstag findet der Markt statt.

Christine Fürst
Drucken
Teilen
Der Schöftler Wochenmarkt ist beliebt. Archiv/nam

Der Schöftler Wochenmarkt ist beliebt. Archiv/nam

archiv/nam

«Nach jahrelangem, sehr erfolgreichem Wirken fehlt dem Markt zurzeit die eigentliche Seele, nämlich der Gemüsestand», sagte Gemeindeschreiber Rudolf Maurer noch vor rund einem Monat. Weil für Therese Gamp, die Bio-Gemüseanbieterin aus Kölliken, die Doppelbelastung mit Hofladen und Markt zu gross wurde, hatte sie sich entschlossen, nicht mehr am Schöftler Wochenmarkt Gemüse, Käse und Brot zu verkaufen.

Deshalb machte sich das Organisationsteam des Wochenmarkts auf die Suche nach neuen Anbietern. Vor allem nach Anbietern von Gemüse und Obst, Fleisch, Blumen oder auch Süssgebäck wurde gesucht.

Nun kann der Gemeindeschreiber gute Neuigkeiten vermelden: «Einen Gemüseverkäufer haben wir zwar nicht gefunden, dafür haben sich drei neue Marktfahrer gemeldet.» Doch nicht alles bleibt beim Alten. Man habe sich entschieden, den Markt in einer abgespeckten Version weiterzuführen. Neu soll der Markt im Schlosspark nicht mehr jede Woche, sondern jeden zweiten Samstag im Monat durchgeführt werden.

Und diese Änderung hat dann auch Therese Gamp dazu bewogen, trotzdem mitzumachen. «Ich werde jedoch nicht mehr vor Ort sein, ich werde einfach das Gemüse liefern und jemand anderes verkauft es dann für mich», sagt sie. Sie wolle so helfen, dass am Markt alles angeboten werden könne.

Die bisherigen Standbetreiber haben ihre Teilnahme bestätigt. «Die Qualität des Marktes bleibt gleich, und die Anzahl der Marktfahrer hat sich gar noch erhöht», sagt Gemeindeschreiber Maurer. «Es wäre schade gewesen, hätte der Markt nicht durchgeführt werden können.» Am 8. März startet der Markt von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr in die achte Saison – jedoch in neuer Form.