Gontenschwil

Fritz Burkhard malt fürs «Schüeli»

In der einmaligen Ambiance des früheren Einraumschulhauses zeigt der Oberkulmer Maler Fritz Burkhard über 30 seiner Werke.

Klaus Tepper
Drucken
Teilen
Maler Fritz Burkhard unterstützt «Schüeli»-Präsident Walter Forrer. TE

Maler Fritz Burkhard unterstützt «Schüeli»-Präsident Walter Forrer. TE

Einmal mehr stellt der Künstler seine Vielseitigkeit unter Beweis. Ein wesentlicher Teil des Erlöses kommt ausserdem dem «Schüeli» zugute.

Walter Forrer, Präsident der Vereinigung Schüeli Gontenschwil, ist hoch erfreut, dass für diese Kunstausstellung der Oberkulmer Ehrenbürger Fritz Burkhard gewonnen werden konnte, der nicht nur als «malender Dorfchronist» weit über die Region hinaus bekannt ist, sondern der auch in der musikalischen Szene einen bemerkenswerten Stellenwert einnimmt. Fritz Burkhard wird Werke präsentieren, die formatmässig an den Ausstellungsraum im «Schüeli» angepasst sein werden und einen Querschnitt durch sein künstlerisches Schaffen zeigen. Es ist die erklärte Absicht des Malers, das «Schüeli» als kulturellen Begegnungsort zu fördern. Fritz Burkhard wird während der Ausstellungszeiten meistens anwesend sein.

Ausstellungszeiten: Vernissage mit musikalischer Einlage und Apéro am Freitag, 2. November, von 19 bis 22 Uhr; Samstag und Sonntag, 3. und 4. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr; Freitag, 9. November, von 17 bis 22 Uhr; Samstag und Sonntag, 10. und 11. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr.