Sturm «Bianca»

Heruntergerissene Hochspannungsleitung sorgt für Stromunterbruch in 13 Zurzibieter und Fricktaler Gemeinden

Drucken
Teilen
Die heruntergerissene Hochspannungsleitung in Hettenschwil sorgt für den Blackout in 13 Gemeinden.
4 Bilder
Sturm Bianca - Feuerwehr Böttstein-Leuggern im Einsatz
Im Hardwald ist ein Baum auf die Kantonsstrasse zwischen Leuggern und Böttstein gefallen.
Auch dieser Waldweg ist wegen eines umgestürzten Baumes nicht passierbar.

Die heruntergerissene Hochspannungsleitung in Hettenschwil sorgt für den Blackout in 13 Gemeinden.

Feuerwehr Böttstein-Leuggern

Strum «Bianca» sorgte im ganzen Kanton Aargau für Schäden. Bei der Kantonspolizei gingen kantonsweit 60 Schadenmeldungen ein. Besonders betroffen ist das Zurzibiet: Einige Strassen mussten gesperrt werden.

Wie die Kantonspolizei auf Twitter schreibt, kam es in 13 Zurzibieter Gemeinden zu Stromausfällen Diese dauerten laut AEW Energie von 18.40 bis 22.58 Uhr. Grund für den Ausfall war eine gerissene Hochspannungsleitung in Hettenschwil (Leuggern).

Folgende Gemeinden im Zurzibiet und im Fricktal waren unter anderem betroffen:

  • Böttstein
  • Endingen (mit Unterendingen)
  • Full-Reuenthal
  • Gansingen
  • Leibstadt
  • Lengnau
  • Leuggern
  • Mandach
  • Mettauertal
  • Schneisingen
  • Schwaderloch
  • Tegerfelden
  • Villigen

Diese Störungen wurden laut dem Aargauer Energieunternehmen AEW wieder behoben. Die Reparaturarbeiten wurden am Freitag beendet.

Die Feuerwehr Böttstein-Leuggern teilt mit, dass sie die beschädigte Hochspannungleitung bei den Obstplantagen im Gebiet Neuweltstrasse / Strickstrasse in Hettenschwil, Gemeinde Leuggern, fand. Zudem war es dort zu einem Kabelbrand gekommen. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war der Brand bereits erloschen. Diese

Folgende Strasse im Zurzibiet waren zudem wegen des Unwetters gesperrt:

  • Die Kantonsstrasse zwischen Würenlingen und Siggenthal Station war am Freitag mehrere Stunden lang gesperrt
  • Kantonsstrasse zwischen Leuggern und Böttstein in beiden Richtungen gesperrt, Grund: umgestürzte Bäume
  • Kantonsstrasse Full-Reuenthal - Böttstein, Grund: umgestürzte Bäume
  • Strasse Mandach - Schlatt (Gemeinde Leuggern), Grund: umgestürzte Bäume
  • Strasse Mandach - Böttstein
  • Kantonsstrasse zwischen Baldingen und Böbikon in beiden Richtungen gesperrt, Grund: Sturmschäden

Laut Feuerwehr Böttstein-Leuggern waren im Hardwald auf der Kantonsstrasse zwischen Leuggern und Böttstein drei Personenwagen von umgestürzten Bäumen eingeschlossen waren. "Die Bäume wurden mittels Forsttraktor zur Seite geschoben, so dass die Automobilisten weiterfahren konnten. Es gab zum Glück keine Verletzten."

Im weiteren Verlauf des Abends habe die Feuerwehr mehrere weitere Strassenabschnitte in Böttstein sowie in den Leuggermer Ortsteilen Schlatt und in Hagenfirst wegen umgestürzter Bäume sperren müssen. Aus Sicherheitsgründen sei am Folgetag mit der Räumung der Strassen begonnen worden.