Auszeichnung
Basel ist die grösste Fair Trade Town der Schweiz – auch, weil in der Verwaltung Fair-Trade-Kaffee getrunken wird

Die Stadt Basel erhielt die internationale Auszeichnung für Städte, in denen sich verschiedene Player gemeinsam für nachhaltigen Konsum einsetzen.

Lea Meister
Drucken
Basel ist eine der 2'000 Fair Trade Towns weltweit.

Basel ist eine der 2'000 Fair Trade Towns weltweit.

Symbolbild: fotolia

Weltweit gibt es in mehr als 30 Ländern über 2'000 Fair Trade Towns. 18 davon befinden sich in der Schweiz. Wie der Kanton am Donnerstag mitteilt, wird der Preis in der Schweiz vom Dachverband Swiss Fair Trade vergeben.

«Fair und regional ergänzen sich beim nachhaltigen Konsum. Es ist toll, dass die Stadt Basel zusammen mit über 100 Basler Partnerorganisationen die Auszeichnung als Fair Trade Town erhält – und damit auch als Genussstadt Basel 2022 ein weiteres Zeichen für nachhaltigen Genuss und Klimaschutz setzt», wird Regierungspräsident Beat Jans in der Mitteilung zitiert.

Die Verwaltung trinkt Fair-Trade-Kaffee

Der Weg zur Auszeichnung als Fair Trade Town umfasst fünf Kriterien. Einerseits wird eine Bekenntnis der Stadt zum fairen Handel vorausgesetzt. Auf Vorstoss des Grossen Rats hat der Basler Regierungsrat 2018 beschlossen, diese Auszeichnung anzustreben. Seit Ende 2019 trinkt man in der Verwaltung «im Rahmen des Möglichen» Fair-Trade-Kaffee. Auch werden zwei weitere Fair-Trade-Produkte verwendet und es werden weitere folgen, wie es in der Mitteilung des Kantons heisst.

Eine Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Branchen und der Verwaltung koordiniert ausserdem die Umsetzung von Fair Trade Town in Basel. Bedingung für die Auszeichnung ist auch, dass Detailhandel und Gastronomie Fair-Trade-Produkte anbieten.

Geschäfte und Hotels mit Fair-Trade-Angeboten

Aktuell führen 62 Detailhandelsgeschäfte in Basel mindestens fünf Fair-Trade-Produkte, gemäss Kriterien müssen es mindestens zehn sein. Auch 38 Gastronomie- und Hotelbetriebe haben mindestens drei Fair-Trade-Produkte im Sortiment.

Weiter haben 38 Institutionen wie Schulen, Kindertagesstätten und Vereine sowie 23 Unternehmen Fair-Trade-Produkte für ihre Mitarbeitenden und ihre Kundschaft im Angebot.

Auszeichnung und Nachhaltigkeitsmarkt

Veranstaltungen wie die Fashion Revolution Week Basel 2022 oder die jährliche Modeschau von Sahara Secondhand sorgen dafür, dass das Bewusstsein für einen fairen und nachhaltigen Konsum an die Bevölkerung getragen wird, schreibt der Kanton.

Die Auszeichnung wird am Samstag, 14. Mai, um 11 Uhr im Salon der Markthalle Basel übergeben. Regierungspräsident Beat Jans wird auch vor Ort sein. Am gleichen Tag findet in der Markthalle ein Nachhaltigkeitsmarkt statt.

Aktuelle Nachrichten