Corona-Virus

Basler Regierung informiert: Schulen und Kindertagesstätten bis Ostern geschlossen

Nach dem Entscheid des Bundesrats im Zusammenhang mit dem Coronavirus ergreift auch der Basler Regierungsrat verschärfte Massnahmen. Die Schulen und Kindestagesstätten bleiben ab Montag geschlossen. Weiter bleiben ab morgen Samstag die kantonalen Museen und Sportanlagen geschlossen.

Drucken
Teilen
Im Kampf gegen das Corona-Virus kommt es zu neuen Massnahmen.

Im Kampf gegen das Corona-Virus kommt es zu neuen Massnahmen.

Keystone/EPA CDC/CENTERS FOR DISEASE CONTROL AND

Der Basler Regierungsrat informiert über die Umsetzung der neuen Corona-Massnahmen: Sämtliche Schulen im Kanton Basel-Stadt sind ab Montag bis zu den Frühlingsferien geschlossen. Der Kanton setzt die Massnahmen des Bundes also strenger um: Dieser hat eine Schulschliessung bis zum 4. April verkündet. Die Schliessung betrifft alle staatlichen und privaten Kindergärten, Primar- und Sekundarschulen sowie weiterführenden Schulen. Auch die Kindertagesstätten und Spielgruppenbleiben geschlossen. Für Eltern, die in Gesundheitsberufen arbeiten oder sonstige zwingende Arbeitsverpflichtungen haben und keine Betreuungsmöglichkeiten haben, bietet der Kanton eine Kinderbetreuung an. Diese Ausnahme gilt auch in Notsituationen, in denen nur eine Betreuung durch Grosseltern möglich ist. In diesem Fall gehen die Kinder in ihre gewohnte Schule oder Tagesstätte. Alle anderen Kinder bleiben zu Hause.

Der Regierungsrat hat ausserdem beschlossen, alle kantonalen Museen und Sportanlagen ab morgen Samstag zu schliessen.