Vorweihnachtszeit

Bürgerspital Basel eröffnet Pop-up-Store in der Freien Strasse

Am Samstag eröffnet das Bürgerspital Basel einen Pop-up-Store an der Freien Strasse 81 im ehemaligen Tavolino Laden. Im Pop-up-Store werden Produkte aus den BSB Betrieben verkauft – als Ersatz für den traditionellen Wagen der Kreativwerkstatt an der Herbstmesse.

Drucken
Teilen
Pop-up-Store des Bürgerspitals Basel in der Freien Strasse
5 Bilder
Am 14. November wird der Laden in der Freien Strasse eröffnet.
Produkte von 20 BSB-Betrieben werden im Pop-up-Store angeboten.
Produkte von 20 BSB-Betrieben werden im Pop-up-Store angeboten.
Produkte von 20 BSB-Betrieben werden im Pop-up-Store angeboten.

Pop-up-Store des Bürgerspitals Basel in der Freien Strasse

BSB

Wie das Bürgerspital Basel (BSB) am Freitag mitteilt, öffnet der Pop-up-Store in der Innenstadt am 14. November und schliesst voraussichtlich am 23. Dezember wieder. In dieser Zeit zieht das BSB in die Liegenschaft an der Freien Strasse 81 ein, wo zuletzt der Laden «Tavolino» eingemietet war.

«Damit können wir nach der Absage der Herbstmesse unseren Mitarbeitenden mit Behinderung die Möglichkeit bieten, ihre eigenen Kunstwerke und weitere Produkte der 20 beteiligten Betriebe sichtbar zu machen», begründet BSB-Direktor Beat Ammann den Entscheid für den Pop-up-Store.

Das BSB ist der grösste Anbieter von Leistungen im Bereich der Betreuung älterer Menschen und im Bereich der Integration in Basel, und beschäftigt rund 1‘500 Mitarbeitende. Ein Drittel davon lebt von einer IV-Rente. Jährlich werden 180 Lernende und Studierende ausgebildet. Die 20 Produktions- und Dienstleistungsbetriebe schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze in unterschiedlichen Bereichen.