Neubau
Geheimnistuerei um neue Mieter an der Freien Strasse 47 in Basel

Baustellen sind in Basel keine Seltenheit -, dass ein Haus in der Freien Strasse abgerissen wird hingegen schon. An die Freien Strasse 47 zieht nämlich ein neues Geschäft. Die Rede ist von einem Apple Retail Store.

Jasmin Grasser
Merken
Drucken
Teilen
Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird
6 Bilder
Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird (5)
Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird (6)
Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird (3)
Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird (4)
Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird

Der Abriss in der Freien Strasse ist im vollen Gange -hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Apple Retail Store gebaut wird

Juri Junkov

Rund 460 Quadratmeter Ladenfläche sollen im Haus mit der Nummer 47 entstehen - vermutlich für einen Apple Retail Store. Die Gerüchte halten sich hartnäckig, werden jedoch von keiner offiziellen Stelle bestätigt.

«Appel wäre toll»

«Apple wäre eine starke Marke und ist erfolgreich auf der ganzen Welt», sagt Mathias Böhm, Geschäftsführer von Pro Innerstadt. Würde sich eine solche Firma in der Freien Strasse niederlassen, wäre die Wirkung positiv.

Möglicherweise würden andere grosse Marken folgen, falls die nötige Fläche dafür vorhanden wäre. Den Umbau sieht Böhm allerdings eher als Ausnahme, denn als neue Regel.

«Ich bin kein Architekt, aber das Haus hatte keinen Erhaltungswert.» Die Gerüchte, die von dem auf Apple-News spezialisierten Schweizer Online-Portal macprime.ch als bestätigt gehandelt werden, bejaht er nicht. «Dass der neue Mieter noch ein Geheimnis ist, macht es so spannend.»

Fassade soll viel Glas enthalten

Die neue Fassade soll - typisch für das Unternehmen - viel Glas enthalten, allerdings weniger als von Apple selbst geplant, wie macprime.ch schreibt.

Das Online-Portal hatte bereits Einsicht in die Baupläne. Abriss und Neubau sollen 5 Millionen Franken kosten. Das Gebäude sei ursprünglich mit einer grossen Glasfassade geplant gewesen - nach diversen Einsprachen musste das Projekt abgeändert werden.

Die neue Fassade entstand in Absprache mit der Stadtbildkommission. Böhm glaubt nicht, dass eine moderne Fassade in der Freien Strasse stören würde. «Mir persönlich gefällt die Mischung zwischen alt und neu.»

Botty musste raus

Wenn tatsächlich ein Retail Store in die Freie Strasse ziehen würde, wäre dies der vierte in der Schweiz. Genf «Rue de Rive» und Zürich Wallisellen «Glattzentrum» haben im Herbst 2008 eröffneten, derjenige an der Bahnhofstrasse in Zürich im Frühling 2009.

Die Umbauten in der Freien Strasse begannen im August. Laut Informationen von Radio Basilisk soll Apple dort im Herbst 2013 einziehen.
Das Schuhgeschäft Botty, Vormieter an der Freien Strasse 47, verliess der Laden vor fast einem Jahr.

«Eine unverhältnismässige Mietzinserhöhung zwang Botty, sich nach neuen Verkaufsräumlichkeiten umzusehen», steht nach wie vor auf der Homepage des Unternehmens.

Diese sei nach dem Wechsel der Liegenschaftsinhaber gestiegen. Deren Eigentümer ist «ProWinko Schweiz AG» aus Pfäffikon (SZ), der Architekt des Bauvorhabens ist die «Lazzarini AG» aus Chur.