Basel

Grenzwächter fassten international zur Festnahme gesuchten Mann

Am Wochenende haben Schweizer Grenzwächter einen zur Festnahme gesuchten Ungarn gefasst. Bei einer Personenüberprüfung zeigte sich, dass der Mann wegen verschiedenen mutmasslich begangenen Taten international ausgeschrieben war. Er wurde der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben.

Drucken
Teilen
Am Sonntagnachmittag kontrollierten Grenzwächter im Bahnhof Basel SBB einen Mann, der, wie sich herausstellte international gesucht wurde.

Am Sonntagnachmittag kontrollierten Grenzwächter im Bahnhof Basel SBB einen Mann, der, wie sich herausstellte international gesucht wurde.

Grenzwachtkorps

Am Sonntagnachmittag führten Schweizer Grenzwächter Kontrollen im Bahnhof Basel SBB durch. Wie die eidgenössische Zollverwaltung mitteilt, stellten sie bei einem Mann, der sich mit einem ungarischen Reisedokument auswies, fest, dass dieser international gesucht wurde und im Schengener Informationssystem (SIS) zur Festnahme und Auslieferung ausgeschrieben war.

Gemäss Rückmeldung von fedpol wurde nach dem Mann wegen diverser Taten gefahndet. Er wird unter anderem dringend beschuldigt, folgende Taten begangen zu haben: Geiselnahme, Diebstahl, Betrug, Missbrauch an Bankomaten und Urkundenfälschung. Der Mann wurde der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben. (bz)