Basler Fasnacht

Lichterfest der Fasnacht: Das sind die schönsten Ladäärne vom Münsterplatz

Der Münsterplatz wird während der Fasnacht zur grössten Freiluft-Kunstausstellung der Stadt. Hier stehen die kreativen Werke einer ganzen Sujet-Periode – bis sie nach der Fasnacht das Zeitliche segnen.

Drucken
Teilen
Ladäärneuusstellig 2018
10 Bilder
Ladäärneuusstellig 2018 Alti Glaibasler Alti Garde –«Mir gseen root»
Ladäärneuusstellig 2018 Revoluzer 56 Alti Garde – «S Digidal isch scheen, Juhee!»
Ladäärneuusstellig 2018
Ladäärneuusstellig 2018
Ladäärneuusstellig 2018
Ladäärneuusstellig 2018
Ladäärneuusstellig 2018
Ladäärneuusstellig 2018 Die Laterne der Schruubezierli
Ladäärneuusstellig 2018

Ladäärneuusstellig 2018

GEORGIOS KEFALAS

Das Gesicht von Hans-Peter Wessels ist eines der prominentesten in der Freiluft-Galerie Münsterplatz. Der Basler SP-Baudirektor bekommt als eines der meistgenannten Sujets sein Fett weg. Eigentlich wie alle Jahre, 2018 allerdings betont kritisch. Schliesslich hatte sich im vergangenen Jahr die Affäre um die Millionenzahlung für die Verlängerung der Tramlinie 3 ins Elsass ereignet.

Dann waren da auch die düsteren Sujets, die Weltlage kommentierend, monumentale Kritik auf Leinwand. Besonders herausgestochen ist aber ein Werk: Die überdimensionale Heuschrecke, die als Laterne umgesetzt wurde. Und nicht zu vergessen die schwerste Laterne dieser Fasnacht, die LED-Panels der Revoluzzer.

Die Laternenausstellung hielt auch noch den Dienstagabend im Griff. Ab Mittwochmorgen ist sie Geschichte; dann holen die Stammvereine ihre Werke wieder ab und begeben sich damit auf den zweiten Cortège und dem Ändstraich entgegen.