Wochenende
Was läuft am Wochenende? Die Veranstaltungstipps der bz-Redaktion

Zirkus, Glamour und ein Mondfest. Das alles und viel mehr läuft dieses Wochenende in der Region. Hier die Tipps der bz-Redaktion.

Merken
Drucken
Teilen
Mondfest
4 Bilder
Während eines Showacts schauen die Besucher gebannt zur Bühne. © Bettina Matthiessen      
 Einer der Höhepunkte ist der Löwentanz.
Auf der Bühne wird musiziert und getanzt. © Bettina Matthiessen     

Mondfest

zvg

Basel

Glamour und Burlesque

Am Samstagabend ist es wieder soweit: Der Wettkampf um die «Swiss Crown of Burlesque 2018» findet statt. Anlass für diese Show ist das «Swiss Burlesque Festival 2018», das heute und morgen im Häbse-Theater Basel über die Bühne geht und die Kunst der Sinnlichkeit zelebriert. Durch die funkelnden Veranstaltungen führt die international bekannte Burlesque Drag Queen Sheila Wolf.

Freitag und Samstag jeweils 20 Uhr, Häbse-Theater; mehr Infos unter www.zoescarlett.com

__

   

  

Basel

Schöne alte Zirkuswelt

Übrig sind nur noch Grabkreuze und einige Hinterlassenschaften der verstorbenen Zirkusmitglieder: ein Hut, alte Musikinstrumente und Zirkusrequisiten. Der melancholische Clown ist der einzige Überlebende der Zirkusmitglieder. Langsam beginnt er, die Geschichten seiner Vorfahren zu erzählen. Die alten Zirkusgeschichten leben auf und sind bald nicht mehr nur in seiner Fantasie präsent.

Freitag bis Sonntag 20 Uhr/18 Uhr (So) «Circus Ronaldo-Fidelis Fortibus»; www.stationcircus.ch

__

Basel

Spassige Berner Formation

Man kennt sie vor allem durch ihren Kampagnen-Hitsong: «Slow down, take it easy».
Da Sign & The Opposite heisst die spassige
Formation aus Bern, die sich selber zwischen Glamrap und Trancerock ansiedelt. Mit Mich Gehri hat sie einen Wahlbasler in ihren Reihen, was auch erklären mag, warum sie ihr einziges Konzert in diesem Jahr in unserer Region geben.

Samstag 22 Uhr, Kaschemme an der Lehenmattstrasse 353; mehr Infos unter www.kaschemme.ch

__

Basel

Adieu Sommerzeit

Das Viertel-Dach feiert heute und morgen Samstag mit einem rauschenden Fest den Abschied der Sommersaison. Ab nächster Woche verabschiedete sich die Freiluft-Oase in die Winterpause. Gefeiert wird heute mit einem Konzert von St. Augustin auf dem Dach und morgen mit dem grossen Season Closing unter dem Motto: «Das letzte Abendmahl».

Freitag und Samstag ab 20 Uhr/16 Uhr (Sa), Das_Viertel; mehr Infos unter www.dasviertel.ch

__

Reigoldswil

Kulinarisch in den Herbst

Seit die Temperaturen Anfang Woche stark gesunken sind, ist klar: Der Herbst ist da und damit auch die kulinarische Saison der Kürbisse, Marroni und Äpfel. Zu diesem Anlass findet in Reigoldswil am kommenden Wochenende der grosse Herbstmarkt statt. Dieser ist weit über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt. Das Angebot verspricht «gluschtig und originell» zu sein.

Samstag und Sonntag Dorfplatz in Reigoldswil; mehr Infos unter www.reigoldswil.ch

__

   

  

Olsberg

Älteste italienische Literatur

Am 4. Oktober ist der Gedenktag von Franz von Assisi. Davor liegt jeweils die ökumenische Schöpfungszeit. Zu diesem Anlass ist am Sonntag der «Cantico» zu hören, der Sonnengesang, der von Franz von Assisi verfasst worden ist und als ältestes Zeugnis italienischer Literatur gilt. Gelesen und gesungen wird der Hymnus von Jutta Wurm (auf dem Foto rechts) und Susan Schell (ehemals Peter, Sue & Marc).

Sonntag 19 Uhr, Stiftkirche in Olsberg; mehr Infos unter www.ref-rheinfelden.ch

__

Liestal

Naturschätze aus dem Baselbiet

Der geheimnisvolle Pyrenäen-Milchstern im Sissacher Wald, die neue Trockenmauer in Maisprach oder der artenreiche Muttenzer Rebberg: Mit den Naturporträts der Gewinner des Gemeinde-Wettrennens wird die Ausstellung «Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur» um drei Naturschätze reicher. An der Vernissage von heute Freitag werden die drei neuen Porträts enthüllt.

Freitag 18 Uhr, Museum BL in Liestal; mehr Infos unter www.museum.bl.ch

__

Basel

Chinesische Tradition erleben

Mit dem traditionellen Löwentanz wird morgen Samstagnachmittag das diesjährige chinesische Mondfest eröffnet. Das Fest ist aus der Städtepartnerschaft zwischen Basel und der chinesischen Metropole Schanghai entstanden, die seit dem Jahr 2007 besteht. Es bietet Gelegenheit, die chinesische Kultur näher kennenzulernen, und schafft Raum für Begegnung.

Samstag 12 bis 20 Uhr, kleiner Münsterplatz; mehr Infos unter www.bs.ch