Unfall

Fussgänger wird bei Kollision mit Auto schwer verletzt

Ein Fussgänger wurde am Dienstagnachmittag auf der Liestaler Rheinstrasse von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Er musste mit der Rettungsflugwacht ins Spital geflogen werden. Der Verkehr musste über die H18 umgeleitet werden.

Drucken
Teilen
Der Unfallsort
4 Bilder
Fussgänger verletzt sich schwer bei Unfall in Liestal

Der Unfallsort

Kapo BL

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft geriet der Mann aus ungeklärten Gründen vom Trottoir auf die Fahrbahn und wurde von einem in Richtung Liestal fahrenden Personenwagen erfasst. Bei der Kollision wurde der Fussgänger unter das Auto geschoben und eingeklemmt.

Der Unfallhergang ist unklar und Gegenstand von Ermittlungen durch die Polizei Basel-Landschaft. Lenkerin war eine 59-jährige Frau. Die Identität des Verunfallten ist bis zur Stunde nicht bekannt.

Umleitung eingerichtet

Die Rheinstrasse musste während den Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie während der Sachverhaltsaufnahme im Bereich der Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt werden. Im Raum Liestal kam es deshalb zu Verkehrsbehinderungen und Staus. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Im Einsatz vor Ort standen die Stützpunkt-Feuerwehr Liestal, das Feuerwehrinspektorat Basel-Landschaft, die Sanität Liestal, die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) sowie die Polizei Basel-Landschaft. (bz)