Coronavirus
Mit Glasscheibe contre Corona: Busse der BLT werden Corona-tauglich ausgerüstet

Die Basellad Transport AG (BLT) macht ihre Busflotte Corona-tauglich. Eine Glasscheibe bei der Führerkabine soll die Chauffeure vor dem Virus schützen.

Merken
Drucken
Teilen
Bis Ende September werden alle Busse der BLT bei der Führerkabine mit Glasscheiben ausgestattet.

Bis Ende September werden alle Busse der BLT bei der Führerkabine mit Glasscheiben ausgestattet.

Wie Energy Basel heute mitteilte, werden in allen 60 Bussen der BLT bis Ende September eine Glasscheibe bei der Chauffeur-Kabine eingebaut. Die Investition dafür beläuft sich auf über 100'000 Franken. Der BLT-Vizedirektor Fredi Schödler bestätigte dieses Vorhaben gegenüber Energy Basel.

Mit der Glasscheibe sollen die Chauffeure vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden, sagt Schödler gegenüber Energy weiter. So müsse der Fahrer beim Ticketverkauf zudem keine Maske mehr tragen. «Dank des Zeitgewinns kann er so den Fahrplan besser einhalten», führt der Vizedirektor weiter aus.

Wie Energy weiter schreibt, diskutiere man auch bei den BVB diese Massnahme. Auf Anfrage des Senders heisst es, dass entsprechende Schutzvorrichtungen derzeit geprüft werden.