Premiere
Sissachs neue Gemeinderätin Carol Zumbrunnen still gewählt

Erstmals erfolgte eine Gemeinderatsersatzwahl im Bezirkshauptort ohne Urnengang. Auf eine Frau folgt eine Frau.

Simon Tschopp
Drucken
Carol Zumbrunnen wird am 1. Juli neue Gemeinderätin.

Carol Zumbrunnen wird am 1. Juli neue Gemeinderätin.

zvg

Die auf Ende Juni zurücktretende Sissacher Gemeinderätin Beatrice Mahrer (parteilos) wird durch die Freisinnige Carol Zumbrunnen ersetzt. Diese ist in stiller Wahl gewählt, weil bis am vergangenen Montag keine weitere Kandidatur eingegangen ist. Damit wird der Urnengang von Mitte Mai hinfällig. Bei einer Gemeinderatsersatzwahl in Sissach ist seit der Revision der Gemeindeordnung im Jahr 2014 eine stille Wahl möglich. Dies ist nun die Premiere.

Zumbrunnen präsidiert den Schulrat der Primarschule Sissach und gehört dem Vorstand der FDP Sissach und Umgebung an. Die 42-Jährige ist verheiratet und zweifache Mutter. Damit sind die Bürgerlichen ab 1. Juli mit zwei Personen im Sissacher Gemeinderat vertreten. Die siebenköpfige Behörde mit sechs Männern und einer Frau setzt sich derzeit aus drei Parteilosen, zwei Mitgliedern der Gruppierung Stechpalme sowie je einem Vertreter der SP und von Pro-Sissach zusammen.

Tenniken: Vier Kandidaturen für zwei Mandate

Tenniken verzeichnet eine regelrechte Schwemme an Bewerbungen für die Gemeinderatsersatzwahl vom 15. Mai: je zwei Frauen und Männer. Franziska Buonfrate, Pascal Cantaluppi, Regina Frutig und Daniel Sutter wollen einen der zwei vakant werdenden Sitze erobern. Buonfrate ist Präsidentin der Reformierten Kirchgemeinde Tenniken-Zunzgen. Sie war auch beim Chilchacher-Komitee, das sich für die Grünerhaltung der Pfarrmatte einsetzte, an vorderster Front aktiv.

Ersetzt werden müssen in der Tenniker Exekutive Gemeindepräsidentin Sanda Bätscher und Vizepräsident Marcel Zimmermann, die per Ende Juni zurücktreten.

Auch in Reigoldswil und Oberdorf stehen Wahlen an

Während sich in Reigoldswil Corinne Weber am 15. Mai der Wahl in den Gemeinderat stellt, ist in Oberdorf noch keine offizielle Kandidatur bekannt. Die Reigoldswiler Gemeinderätin Cornelia Zehntner wird nach gut vierjähriger Amtstätigkeit auf Mitte Jahr demissionieren. Auf denselben Zeitpunkt tritt in Oberdorf Christine Kamber zurück, die seit 14 Jahren der Behörde angehört.