Münchenstein

Tramhaltestelle Ruchfeld wird für 2,5 Millionen verschoben

Die Tramhaltestelle Ruchfeld in Münchenstein wird wegen der auf Ende Oktober geplanten Eröffnung der Hochschule für Gestaltung und Kunst um 120 Meter in Richtung Basel verschoben. Die Kosten für die neue, behindertengerechte Haltestelle betragen 2,5 Mio. Franken.

Drucken
Teilen
Die Tramhaltestelle Ruchfeld in Münchenstein wird in Richtung Basel verschoben.

Die Tramhaltestelle Ruchfeld in Münchenstein wird in Richtung Basel verschoben.

Google Maps

Die Wartehallen werden so gestaltet, dass sie sich formal an die einfachen Überdachungen auf dem Dreispitzareal anpassen, wie die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion am Montag mitteilte. Geplant sei auch, die Bahnübergänge für den Langsamverkehr zu optimieren und mit Schranken auszustatten.

Die Bauarbeiten haben am Montag begonnen haben und werden rund ein halbes Jahr dauern. Sie umfassen den Ausbau der beiden neuen Perrons für die Haltestellen und den Abbruch der bestehenden Haltestelle. Die Christoph Merian Stiftung beteiligt sich hälftig an den Kosten.