Tramunfall

Wohl Totalschaden an den beiden Unfalltrams von Münchenstein

In Münchenstein werden zurzeit die beiden Tramkompositionen, welche gekoppelt gestern entgleisten, geborgen. Die Bergung zieht zahlreiche Schaulustige an. Gemäss Polizei entstand möglicherweise Totalschaden.

Drucken
Teilen
Das Unfall-Tram von Münchenstein wird mit einem Kran einzeln geborgen
7 Bilder
Das Unfall-Tram von Münchenstein wird einen Tag nach der Kollision geborgen

Das Unfall-Tram von Münchenstein wird mit einem Kran einzeln geborgen

Kapo BL

Die Bergungsarbeiten vor Ort mit schwerem Gerät und zahlreichen Fachleuten und Schaulustigen dauern weiter an. Diese Arbeiten seien erwartungsgemäss äusserst aufwändig und komplex, so die Polizei Basel-Landschaft in einer Mitteilung.

Grosse Kräne und immenser Sachschaden

So mussten die Tramzüge individuell aufgetrennt werden, bevor sie mit einem Kran angehoben und über die Oberleitung auf spezielle Tieflader verladen werden konnten. Möglicherweise entstand an beiden Tramzügen Totalschaden.

Der Trambetrieb auf der BLT-Linie 10 bleibt zwischen Bahnhof Dornach-Arlesheim und Basel-Dreispitz mindestens bis übermorgen Samstag gesperrt. Für die Pendler wurde bereits heute Morgen ein Busersatz eingerichtet.

Unfallursache noch unklar

Zur Unfallursache können gemäss Polizei keine gesicherten Angaben gemacht werden. Die Klärung werde mindestens mehrere Tage in Anspruch nehmen. Bekannt ist bisher nur, dass der Tramzug, bestehend aus zwei Einzelkompositionen, auf einer Weiche entgleiste und erst nach einer Kollision mit einem Wohnhaus zum Stillstand kam. Die Polizei will aber eine Beteiligung der Weiche am Unfallhergang nicht bestätigen. (san)