Alpenquai-Schüler tauchen in das Alltagsleben Bhutans ein

Innerhalb eines interkulturellen Austauschprojekts trat eine Schulklasse der Kantonsschule Alpenquai in Luzern ihren Gegenbesuch nach Bhutan an. Zurück in der Heimat erzählen sie von ihrer Reise.

Raissa Bulinsky
Drucken
Teilen
Die Schüler der ELC High School Thimphu in Bhutan begrüssen die Schüler der Kantonsschule Alpenquai bei ihrer Ankunft.
Die bhutanischen Schüler bei der Begrüssung der Alpenquai-Schüler.
Beim gemeinsamen Essen wird stets geteilt.
Reis, Gemüse und jede Menge Chili gehören auf die Teller der Bhutaner.
 Es entstanden neue Freundschaften.
Die Bhutanischen und Schweizer Schüler verbrachten auch ihre Freizeit gemeinsam.
Zum Programm gehörten auch jede Menge Besichtigungen von Tempeln, Klöstern und anderen Institutionen.
Die Schüler schiessen Fotos zur Erinnerung an die Zeit.
Die Schüler lernten viel in der Zeit in Bhutan. Es entstanden interessante Gespräche  über gesellschaftsrelevante Themen.