Die schönsten Leserbilder des Monats Februar

In dieser Galerie finden Sie die schönsten Leserbilder aus dem Februar 2021. Klicken Sie sich durch – oder schicken Sie uns Ihre eigenen Impressionen.

Drucken
Teilen
Ein Spaziergang am Buochwer Quai.
Ein hauchdünner Hochnebelschleier erzeugte diesen tollen Lichteffekt beim kleinen Spannort.
Ein ganz schön kalter Morgen im Ostergau.
Tautropfen an feinen Moospflänzchen am Morgen, nach dem der Reif geschmolzen war.
Sagenhaft schöne Aussicht von Lungern Schönbühl Richtung Brienzersee.
Der Mond auf seiner Wanderung durch den Nachthimmel.
Mondaufgang Emmetten um ca. 20:10 Uhr.
Ein besonders schöner Sonnenuntergang am letzten Tag im Februar.
Die Sonne kämpft um den Durchbruch, Rütliwiese von oben.
Abendstimmung auf dem Gnipen, kurz vor dem Sonnenuntergang.
Der Kleiber, er liebt unseren alten Apfelbaum.
Die ersten Frühlingsboten, die wunderschönen Leberblümchen.
Ein bisschen Frühling auch am Ägerisee.
Ein besonders schöner Sonnenuntergang am letzten Tag im Februar.
Schiff Yellow zur blauen Stunde.
Das grosse Wandern hat begonnen.
Wenn auch durch den Saharastaub die Sicht etwas dunstig ist, so ist doch ein Blick über Alpnach zum Stanserhorn faszinierend.
Warum denn in die Ferne schweifen, wenn die Wildnis liegt so nah. Gerade in der Coronazeit können wir die nächste Umgebung neu entdecken und wieder schätzen lernen.
Der Mond auf Visite beim Engelberger-Hausberg Hahnen.
Traumhafter Tag auf der Klewenalp.
Trotz Saharastaub setzen die letzten Sonnenstrahlen die Kapelle vom Flüeli wunderschön in Szene.
Vollmond-Aufgang über dem Brisen.
Märchenhafter Monduntergang über dem Wauwilermoos.
Alle Jahre wieder scheint die Sonne durch das Ofenloch.
Schon bald kann man die mystischen Sonnenuntergänge am Sempachersee wieder in Kurzarm geniessen
Primeln - wie es schon der Name verrät, sind sie bei den ersten, die im Frühling blühen.
Saharastaubwedel im Naturschutzgebiet auf der Allmend.
Das Storchenpaar hat sich wieder gefunden und bereitet sich auf die Brutzeit vor.
Dieses hübsche Vögelchen ist ein Wintergoldhähnchen.
Diese Honigbiene ist bereits fleissig am Blütenpollen sammeln.
Eine Bekassine.
Idyllisch verträumtes Hochtal auf dem Glaubenberg.
Mystische Morgenstimmung am Vierwaldstättersee.
Jetzt hört man wieder den Balzgesang des sehr seltenen Birkhahnes.
Hier ist sie meine erste Milchstrasse 2021.
Saharastaub trübt die Sicht auf den Pilatus.
Auch in Morgarten ZG auf 730 müM blühen bereits die ersten Schneeglöckchen.
Es ist eindrücklich zu sehen wie niedrig der Wasserstand beim Lungerer See momentan ist. Aufgenommen in der Luftseilbahn zum Turren Schönbühl.
Der Silberreiher ist immer ein gerngesehener Gast.
Mehr als fünf! Ist zu sechst baden jetzt erlaubt?
Mystische Morgenstimmung über der Naturlandschaft.
Haus im Schnee.
Sonnenaufgang mit Bodennebel, im Herzen vom Wauwilermoos.
Gut sichtbar- Saharastaub liegt in der Luft.
Bei dem prächtigen Wetter ist diese Biene schon sehr fleissig.
Sonntagsspaziergang mit Blick auf den Pilatus.
Der Saharastaub begleitet den Sonnenaufgang.
Sonnenuntergang auf Jochpass.
Genau vor einer Woche war hier alles noch mit Schnee verzaubert.
Ein wenig Frühling auf 1000 müM.
Grossartige Kulisse für die Kapelle Ramersberg.
Luzern bei Nacht mit dem Sternbild Orion.
Was gibt es Schöneres als so ein feuriger Sonnenuntergang hoch über dem Zugersee.
Dieser Tautropfen strahlt mit der Sonne um die Wette.
Solange die Sonne den Morgenfrost nicht vertrieben hat, bleiben die Schneeglöckchen-Blüte geschlossen.
Ganz schön elegant!
Herrliches Frühlingswetter über der Naturlandschaft.
Schöne Aussicht auf den Brisen.
Momentan ist es jeden Tag über 3 Minuten länger hell.
Sonnenuntergang auf dem Walchwilerberg.
Die Schafe wollen sich nicht immatrikullieren lassen.
Blick von der Vilette in Richtung Zug.
Die Schneeglöckchen spriessen.
Es «frühlingt» überall.
Diese Biene freut sich über den blühenden Hasel.
Die ersten hellgelb leuchtenden Frühblüher.
Die schillernde Holzbiene berauscht sich im Nektar der Christrose!
Die Eisschmelze im Wauwilermoos, ein wunderschöner Sonnenaufgang!
Wunderschöne Morgenstimmung am Sempachersee.
Der Frühling steht uns bevor; Bereits schon jetzt ist der erste Zitronenfalter unterwegs.
Noch ist die Wiese voller Reif und setzt sich wunderbar vor die traumhafte Morgenstimmung.
Blick vor Sonnenaufgang vom Michaelskreuz auf Dierikon/Root.
Der Sonnenaufgang über dem Rossberg flutet den Himmel über dem Zugersee Richtung Arth Goldau in pastellfarbenes Licht.
Der Morgen erwacht über dem Seeblick.
Abendrot über den Alpen.
Ein Grünspecht zeigt seine Zunge.
Sonnenuntergang am Sempachersee.
Der gierige Blick verrät, wie willkommen der Futterhappen ist.
Blick ins innere einer Tulpe - in wunderschönen Frühlingsfarben
Obwohl die Rohrdommel ein grosser Vogel ist, ist sie sehr schwer im Schilf zu entdecken.
Schneeammer
Tiger in Emmen gesichtet.
Die kalten Eistage sind vorbei. Es bleiben schöne Erinnerungen an grosse Eiskulpturen.
Zur blauen Stunde am Wichelsee.
Eine einzelne, sternförmige Schneeflocke...
Der Schwan hat sich bestens ins Sonnenuntergangs-Bild gesetzt.
Frühling liegt in der Luft.
Und das alles für ein bisschen hartes Brot.
Graureiher, auch Fischreiher genannt, sieht man ja oft. Dass er aber einen Besuch vor dem Hotelfenster macht ist schon aussergewöhnlich und erstaunlich.
Sogar die Ringnummer (SA281) verrät der Storch auf seinem Horst in Sempach.
Wunderbarer abendlicher Blick mit prächtiger Fernsicht bis zur Jurakette von der Sörenberger Steinetli-Skipiste Richtung Westen ...
«Bis hierher, aber nicht weiter!», sagt die auffällig schön gefärbte Amselfrau zur Goldammer.
Die Buochser Störche scheinen trotz des neulich gefallenen Schnees bereits Frühlingsgefühle zu haben.
Die Bienen sind wieder aktiv auf der frühblühenden Christrose!
Rundspaziergang um den Rotsee.
Unvergessliche Skitouren ab Klewenalp- Glattigrat im Brisengebiet.
Eiszauber am Sempachersee. Dank der Kälte präsentieren sich wunderschöne Eisobjekte am See.
Gut getarnte Silberreiher im Ostergau
Eiszeit an der Sihl. Eiszapfen, soweit das Auge reicht.
Stacheldraht im Winterkleid.
Morgenstimmung am Eugenisee.
Sonnenaufgang beim Lotharbaum
Eis soweit das Auge reicht. Kaltes Naturspektakel, leider immer seltener in diesem tollen Ausmass.
Sonnenaufgang beim Spielplatz Ennetbürgen.
Sonnenaufgang beim Flugplatz Buochs
Sonnenaufgang hinter einem typischen Drumlin auf dem Hirzel bei -13°C
Bei dieser Kälte entdeckte man viele wunderschöne Eisskulpturen.
Ein Rotkehlchen wärmt sich an der Wintersonne.
Abendrot über den Alpen
Ein bisschen Kälte + eine Seifenblase + Pilatus ergibt eine wunderbare Abendstimmung.
Das eiskalte Händchen war am Valentinstag zu Gast in Luzern.
Zuerst ein kalter , aber dann herrlicher Tag auf Wirzweli, Sicht aufs Buochserhorn.
Das Stanserhorn verzuckert für den schönen Tag.
Wasserexperiment im Obergoms.
Wunderbare Eisskulpturen im Renggbach.
Wahrscheinlich der letzte Tag für Seifenblasen gefrieren! Doch es macht immer wieder Spass!
Jetzt heisst es einfach nur ausharren in der eisigen Kälte.
Nur eine hat den Brotmocken entdeckt...
In Windeseile verwandelt sich die Seifenblase zur Eisblase.
Verirrter, erschöpfter Bög auf der vergeblichen Suche nach der Fasnacht dankt für den Stuhl.
Unsere Quartiereule Fritzli trotzt der Kälte.
Die «Drei Zinnen», die Dolomiten des Entlebuchs!
Der Rotbach ist schon wieder vereist.
Leise Hoffnung auf Sonne
Ein eindrückliche Kunstwerke der Natur,.....
...sie sehen aus wie Glasglocken, oder moderne Tischlampen
Die Trogen-Kapelle hat schon lange nicht mehr so viel Schnee gesehen.
Kalte Tage sind für Ouessantschafe wie Eddie kein Problem - Woll sei Dank.
Zweiter Wintereinbruch mit Bise, auf dem Buttenberg.
Der Star im Winterkleid ist wohl etwas früh zurückgekehrt
Der Austernfischer ist in der Schweiz sehr seltener Wintergast.
Frühlingsgefühle - wenn auch nur in der Vase in der Stube
Der Lärchenzapfe ist von der Kälte unbeeindruckt.
Leider nur ganz kurz dauerte die Freude über die gelungene gefrorene Seifenblase.
Chäppeli auf dem Wanderweg zwischen Lungern und Brünig
«Ein Wanderschäfer aus Italien mit seiner 800-köpfigen Schafherde, plus 2 ‹Packesel›, im leicht verschneiten Rüediswilermoos. Sonniger , wär's noch viel schöner gewesen !»
Trotz knapper Nahrung und eisiger Kälte kann sich diese Gämse diesen Eigenschaften anpassen.
Erlenzeisige am Futterplatz.
Einzelne verblühte Blüten einer Lampionblume
Ausblick beim Fischen auf dem Zugersee.
Bei dieser Aufnahme handelt es sich um traditionelle Brauchtums-Fasnachtsfiguren von Kriens: Waschweiber, Berner Weib, Krienser Deckel, sowie urchige Bööggen. Fasnachtsgruppe: Ränggloch Böögge Chriens, welche dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiern kann.
Coronakonforme Städtereise ;-)
Wer die wohlverdiente Ruhe sucht geht ins winterliche Naturschutzgebiet Wagenmoos, Udligenswil.
Die Erlenzeisige am Futterplatz sind einfach wunderschön!
Shorty im Abendrot.
Wunderschöne Abendstimmung aufgenommen in Kerns.
Unser Barbet Mädel Babette vom Seilihus im Napfbergland.
Bergdohle im Futtersuchtiefflug.
Sonnenuntergang am Egolzwilerseeli.
Ein Löffler beim Klingnauer Stausee.
Traumhafte Stimmung bei der Weiherlandschaft Ostergau.
Spiegelungen im Sarnersee.
Faszinierende Wolkendynamik in Schötz.
Die immer wieder wechselnde Stimmung macht den Zugersee attraktiv.
Es ist doch eindeutig noch zu früh zum "Schafe-Zählen".
Ein Spaziergang am Buochser Quai wird mit dieser prächtigen Sicht belohnt.
Einfach mal nichts tun und die schöne Sicht auf See und Berge geniessen.
Begegnung von Mensch und Tier im Naturschutzgebiet.
Die Welt steht Kopf - oder ganz einfach - Spiegelbild im Wauwiler Moos.
Auch der Nebel kann die tolle Aussicht aufs Brienzer Rothorn nicht trüben.
Jedem Berufsfischer gönnt man so einen sonnigen Tag.
Die Wasseramsel mit ihrem weissen Kehlfleck bereitet sich für den nächsten Tauchgang vor.
Der abfahrende 12.15h-Treno Gottardo der SOB harmoniert am 6.2.2021 in Flüelen mit den Farben des einschwebenden Saharastaubes.
Morgenstund hat wahrlich Gold im Mund.
Der Mond beim Gipfelkreuz des Bitzistockes erzeugt eine magische Wirkung.
So eine einmalige Saharastaub-Stimmung ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.
Die Morgensonne lässt die Landschaft in wunderschönen Farben erstrahlen.
Ganz schwach zeigt sich die Sonne durch den Saharastaub.
Brug Zug mit dem Knopfli-, Kapuziner und Huwylerturm.
Der Saharastaub über dem Vierwaldstättersee mit der Morgensonne.
Die Fischer auf dem Sempachersee sind unbeeindruckt von der wunderschönen Morgenstimmung.
Die ersten Sonnenstrahlen des Tages.
Dank Hochwasser kann auch im Februar in St. Jakob Wassersport betrieben werden.
Optische Illusion in Luzern.
Ein solch schönes Erlebnis hat uns das Zwischenhoch geboten und dies ganz abseits der Pisten.
Der Tag fängt ja bilderbuchmässig an. Morgenstimmung auf dem Bodenberg morgens um 8.05 Uhr
Prächtiger Sonnenaufgang über dem Luzerner Seebecken
Wunderschöne Morgenstimmung am Riffigweiher.
Lichterspiegelung im Zugersee.
Ein Hauch von Nichts klammert sich an diesen Beeren.
Sehr hungrig scheint dieser Grünfink zu sein und deshalb stört ihn die knipsende Kamera beim Fressen überhaupt nicht.
«Wenigstens paar Minuten Fasnachts-Feeling für die Kleinen...»
Sonnenaufgang am See.
Corona-Tristesse.
Die Aufhellungen zwischen zwei Wetterfronten locken an die frische Luft. Belohnt wird man mit einem Spiel zwischen Sonne und Wolken.
Wieder einmal eine traumhafte Morgenstimmung.
Endlich wieder mal Sonne. Sonnenaufgang über dem Rigi Rotstock.
Trotz Regenwetter gibt es bereits die ersten Frühlingsboten - hier am Hans Erni Quai. Dieses Weidenkätzchen zeigen sich zaghaft.
Tolle Aufnahme von unserem Leser Hardy Konzelmann.
Einer der faszinierendsten Vögel in der Schweiz ist die Wasseramsel. Sie kann als Singvögel schwimmen und tauchen in schnell fliessenden Gewässern.
Die ersten Frühlingsboten machen sich bemerkbar.