Bildstrecke

Corona-Drive-In: So läuft ein Besuch im Testcenter auf der Luzerner Allmend ab

Auf der Allmend in Luzern wurde das Testcenter «Drive-In» des Kantons Luzern zur Abklärung auf COVID-19 errichtet. Die zu testenden Personen fahren mit dem Auto vor, dann wird ein Rachenabstrich durch das geöffnete Fenster vorgenommen.

Drucken
Teilen
Hier geht's zum  Eingang des Corona-Testcenters.
Der Zivilschutz passt auf, dass jeder zu der Zeit vorfährt, an welcher er vorgesehen ist.
Klare Ansage!
Durch das geöffnete Fenster erfolgt der Rachenabstrich.
Im Zelt des Zivilschutzes werden die Proben fürs Labor parat gemacht.
Wer getestet werden will, musste sich gedulden.
Hier wird ein Coronatest ausgepackt.
Die Probe wird fürs Labor parat gemacht.
Die Polizei bewacht das Testgelände auf der Luzerner Allmend.