Bildstrecke

Spektakuläre Bergung des Pneukrans in Beckenried

Der 60 Tonnen schwere Pneukran, der Mitte Januar bei Beckenried von einer Naue kippte und im Vierwaldstättersee versunken war, ist am Montagmorgen aus dem Wasser gehoben worden. 

Drucken
Teilen
Der 60 Tonnen schwere Pneukran, der Mitte Januar bei Beckenried von einer Naue kippte und im Vierwaldstättersee versunken war, ist am Montagmorgen aus dem Wasser gehoben worden.
Die Bergung verlief ohne grössere Probleme.
Der Pneukran wird aus dem Wasser gezogen.
Die Bergung des Krans aus der Vogel-Perspektive.
Ölsperren verhinderten eine grössere Gewässerverschmutzung.
Auch die Feuerwehr Stansstad kam zum Einsatz.
Die Bergungsarbeiten begannen bei Tagesanbruch kurz vor 8 Uhr.
Zentimeter um Zentimeter hob ein Raupenkran den versunkenen Pneukran an.
Neu kostet der Kran 1,3 Millionen Franken, jetzt ist er nur noch abbruchreif.