Fall Céline: Die Erinnerung an die 13-Jährige lebt weiter

Céline nahm sich mit 13 Jahren das Leben, nachdem sie auf Social Media blossgestellt worden war. Das Mädchen aus Spreitenbach gehörte zur ersten Generation mit Smartphones im Kinderzimmer. 

Drucken
Teilen
Die Eltern: Nadya und Candid Pfister. Céline war ihr einziges Kind.
Die Geschichte von Céline ging um die Welt.
Ein Künstler aus Sibirien erfuhr vom Suizid der 13-Jährigen und widmete der Verstorbenen ein Porträt, das er den Eltern schickte. Es steht in ihrem Wohnzimmer.
Die Tätowierungen von Candid und Nadya Pfister – eine Erinnerung an ihre Tochter: Der Pfeil steht für das verlorene Leben. Der Löwe steht für das verbliebene Leben, den Kampf gegen Cybermobbing.
Die Eltern von Céline Die Teddybären im Hintergrund haben Unbekannte auf das Grab gelegt. Das Sofa ist ihr Winterquartier.
In der Wohnung der Eltern erinnern viele Fotos und Gegenstände an ihre Tochter Céline.
In der Wohnung der Eltern erinnern viele Fotos und Gegenstände an ihre Tochter Céline.
In der Wohnung der Eltern erinnern viele Fotos und Gegenstände an ihre Tochter Céline.
Vater Candid hält ein Foto seiner Tochter in den Händen. Die Erinnerung an sie ist allgegenwärtig.