Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildstrecke

Luzerner Kantonsrat: Sprüche des Tages

Zéline Odermatt
Michèle Graber (GLP), Udligenswil: «Jetzt habe ich wieder den Faden verloren.» GLP-Fraktionschefin Michèle Graber (Udligenswil) verzettelte sich bei der Eintretensdebatte zum Steuergesetz sowie zur Aufgaben- und Finanzreform ab und zu. Damit war sie nicht allein – aber die Einzige, die ihre Versprecher einräumte. (Bild: Nadia Schärli)

Michèle Graber (GLP), Udligenswil: «Jetzt habe ich wieder den Faden verloren.» GLP-Fraktionschefin Michèle Graber (Udligenswil) verzettelte sich bei der Eintretensdebatte zum Steuergesetz sowie zur Aufgaben- und Finanzreform ab und zu. Damit war sie nicht allein – aber die Einzige, die ihre Versprecher einräumte. (Bild: Nadia Schärli)

Reto Frank (SVP), Meggen: «Marcel Schmerz..., äh Schwerzmann.» Der Versprecher von SVP-Kantonsrat Reto Frank (Meggen) sorgte sowohl bei Finanzdirektor Marcel Schwerzmann als auch bei seinen Kollegen für Erheiterung in der ernsten, komplizierten Finanzdebatte. (Bild: PD)

Reto Frank (SVP), Meggen: «Marcel Schmerz..., äh Schwerzmann.» Der Versprecher von SVP-Kantonsrat Reto Frank (Meggen) sorgte sowohl bei Finanzdirektor Marcel Schwerzmann als auch bei seinen Kollegen für Erheiterung in der ernsten, komplizierten Finanzdebatte. (Bild: PD)

Hans Stutz (Grüne), Luzern: «Die Fragen von Irene Keller sind zum Teil sehr gut.» Der grüne Kantonsrat Hans Stutz (Luzern) ist nicht bekannt dafür, im Rat Komplimente zu verteilen. Gestern jedoch rühmte er FDP-Parlamentarierin Irene Keller (Vitznau) für ihre umfangreiche Anfrage zur Aufgaben- und Finanzreform. (Bild: PD)

Hans Stutz (Grüne), Luzern: «Die Fragen von Irene Keller sind zum Teil sehr gut.» Der grüne Kantonsrat Hans Stutz (Luzern) ist nicht bekannt dafür, im Rat Komplimente zu verteilen. Gestern jedoch rühmte er FDP-Parlamentarierin Irene Keller (Vitznau) für ihre umfangreiche Anfrage zur Aufgaben- und Finanzreform. (Bild: PD)

Urs Brücker (GLP), Meggen: «Ich habe gewusst, dass es eng wird. Aber ich bin auch gleich fertig.» GLP-Kantonsrat Urs Brücker (Meggen) timte sein Votum zur Aufgaben- und Finanzreform perfekt. Ergo überraschte ihn der Aufruf von Kantonsratspräsidentin Hildegard Meier-Schöpfer (FDP, Willisau), das Mikrofon abzustellen, nicht.

Urs Brücker (GLP), Meggen: «Ich habe gewusst, dass es eng wird. Aber ich bin auch gleich fertig.» GLP-Kantonsrat Urs Brücker (Meggen) timte sein Votum zur Aufgaben- und Finanzreform perfekt. Ergo überraschte ihn der Aufruf von Kantonsratspräsidentin Hildegard Meier-Schöpfer (FDP, Willisau), das Mikrofon abzustellen, nicht.

David Roth (SP), Luzern: «Wir machen Politik der hohlen Hand? Ihr macht Politik der langen Finger!» In der Debatte um das Steuergesetz griff SP-Präsident David Roth (Luzern) einen Vorwurf von Gaudenz Zemp (FDP, St. Niklausen) auf und konterte mit diesen harten Worten. (Bild: Keystone)

David Roth (SP), Luzern: «Wir machen Politik der hohlen Hand? Ihr macht Politik der langen Finger!» In der Debatte um das Steuergesetz griff SP-Präsident David Roth (Luzern) einen Vorwurf von Gaudenz Zemp (FDP, St. Niklausen) auf und konterte mit diesen harten Worten. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.