Rundumerneuerung für die IC-Züge der SBB – ein Blick in die aufgepeppten Wagen

Heller, neue Sitzpolster oder besserer Handy-Empfang – die SBB renovieren ihre IC-Züge. Kostenpunkt: 300 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Blick in die 2. Klasse im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Blick in die 2. Klasse im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Blick in die 2. Klasse im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Blick in die Toilette im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Sicht auf die Treppe im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Neue Tische im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Neue Tische im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)
Blick in die 1. Klasse im ersten rundum erneuerten IC2000-Intercity-Zug, präsentiert von der SBB am Donnerstag, 31. Januar 2019 in Olten. (Bild: Keystone/Adrien Perritaz)