Rechtsstreit um Götzentalbach
geht in die nächste Runde

Das Hochwasserschutzprojekt am Götzentalbach in Dierikon verzögert sich weiter. Das Luzerner Kantonsgericht befasst sich nun mit der Einsprache eines Bewohners, der sich ungerecht behandelt fühlt.

Simon Mathis
Drucken
Teilen

Zur Sicherheit der Bevölkerung soll der Götzentalbach in Dierikon verbreitert werden. Ein Bewohner hat Einsprache gegen das kantonale Hochwasserschutzprojekt eingelegt, Anfang Jahr wies der Luzerner Regierungsrat diese ab. Nun ist gegen den Entscheid der Exekutive eine Verwaltungsgerichtsbeschwerde eingegangen, wie die Gemeinde Dierikon auf ihrer Website meldet. Das Luzerner Kantonsgericht wird also über die Sache befinden. Damit verzögert sich die Verbreiterung des Götzentalbaches erneut – und zwar auf unbestimmte Zeit.

Der Einwohner erhob Einsprache, da seine Liegenschaft nicht Teil des Projektes ist. Er fühle sich ungerecht behandelt, sagte er im November gegenüber unserer Zeitung. Denn der Dorfbach habe seine Liegenschaft bereits mehrfach überschwemmt. Der Einsprecher, der anonym bleiben will, wünscht sich eine Blickfelderweiterung seitens der Behörden. Die Gefahr entstehe weiter oben, nicht erst im Dorf.

Baustart war im Herbst 2018 vorgesehen

Die Bauherrschaft liegt beim Kanton Luzern. Die kantonale Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) führt das Projekt im Auftrag des Kantons. Laut der vif ist unbekannt, wann der Entscheid des Kantonsgerichtes erfolgt.

«Mit den Bauarbeiten kann erst begonnen werden, wenn eine rechtskräftige Bewilligung vorliegt», sagt Andreas Stalder, Projektleiter bei der vif. Ursprünglich war der Baustart im Herbst 2018 geplant. Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, kann sich die vif nicht näher zur Angelegenheit äussern. Die Gemeinde Dierikon hat mittlerweile alle ihr möglichen Sofortmassnahmen ergriffen.

Der Götzentalbach trat in der Vergangenheit mehrmals über die Ufer. Nach den starken Regenfällen im Sommer 2015 verwandelte sich der Dorfbach in einen reissenden Fluss, forderte zwei Menschenleben und verursachte schwere Schäden:

Bild: Corinne Glanzmann (Dierikon, 8. Juni 2015).

Bild: Corinne Glanzmann (Dierikon, 8. Juni 2015).

DIERIKON: Beschwerde gegen Hochwasserschutz

Eigentlich war der Baustart für die Hochwasserschutzmassnahmen am Götzentalbach in Dierikon im Herbst dieses Jahres geplant. Doch nun blockiert eine Beschwerde das Projekt, wie die Gemeinde Dierikon auf ihrer Homepage schreibt.