Maschwanden / Hünenberg
20-Jähriger donnert besoffen ins Unterholz

Der Lenker eines Personenwagens fuhr in einer Rechtskurve geradeaus, durchschlug die Leitplanke und kam im Unterholz zum Stillstand. Er wurde leicht verletzt, stand aber unter Alkoholeinfluss.

Drucken
Teilen

Zur Verfügung gestellt

Der Lenker eines Personenwagens fuhr in einer Rechtskurve geradeaus, durchschlug die Leitplanke und kam im Unterholz zum Stillstand. Er wurde leicht verletzt, stand aber unter Alkoholeinfluss.

Am Sonntag-Morgen fuhr ein Junglenker in Hünenberg Richtung Marschwanden. In der starken Rechtskurve, kurz vor der Kantonsgrenze, fuhr er geradeaus, durchschlug die Leitplanke und kam unterhalb im Unterholz zum Stillstand.

2 Promille Alkohol im Blut

Der 20-Jährige Lenker ist dabei leicht verletzt worden. Der durchgeführte Atemlufttest ergabe einen Wert von 2 Promille. Der Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben.

Totalschaden, Bergung durch Spezialfirma

Am Personenwagen entstand Totalschaden und an den Leitplanken ein Schaden von mehreren tausend Franken. Zur Bergung des Fahrzeuges musste eine Spezialfirma aufgeboten werden. (ZVG/cbk)

Aktuelle Nachrichten