25-Jähriger mit entzogenem Führerschein prallt in Betonmauer

In der Nacht kollidierte ein Autofahrer auf der Autobahn A1 mit der Betonmauer. Er musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Der 25-Jährige fuhr trotz Entzug des Führerausweises.

Drucken
Teilen
Der Unfallfahrer in Neuenhof war ohne Führerschein unterwegs.

Der Unfallfahrer in Neuenhof war ohne Führerschein unterwegs.

Kapo AG

Am frühen Sonntag Morgen um 3 Uhr fuhr ein 25-jähriger Schweizer auf der Autobahn A1 in Richtung Bern. Auf Höhe der Autobahnüberdachung Neuenhof verlor er die Kontrolle über den BMW und prallte in die Betonmauer. Daraufhin drehte es das Fahrzeug, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Der Unfallfahrer klagte über Rückenschmerzen. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Seine Beifahrerin blieb unverletzt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10'000 Franken.

Der 25-Jährige setzte sich gemäss polizeilichen Abklärungen trotz entzogenem Führerausweis ans Steuer. Er wurde an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.