Betrunkener Autofahrer legt Basler Quartier in Dunkelheit

Betrunkener Autofahrer legt Basler Quartier in Dunkelheit

Nein, dieser Vorgarten war nicht die Garageneinfahrt. Besoffen rammt ein Autolenker einen Stromverteilerkasten, legt ganze Strassen in Dunkelheit und setzt sein Auto in den Baum eines Vorgartens.

Drucken
Teilen
unfall baselland lichter aus

unfall baselland lichter aus

Morgens um zwei Uhr war es, als ein betrunkener Autofahrer in Basel einen Stromverteilerkasten rammte und mitschleifte, bis der Baum eines kleinen Vorgartens die Irrfahrt stoppte.

Auf hunderten Metern fiel die Strassenbeleuchtung aus. Der alkoholisierte Fahrer fuhr offenbar in einer Kurve kurzer Hand geradeaus über das Trottoir in den Stromverteilerkasten, wie die Polizei Basel-Land mitteilt.

Der Baum verhinderte schliesslich, dass Auto und Stromverteilerkasten im Wohnzimmer des nächsten Hauses landeten.

Mit 1,26 Promille im Blut durfte der Fahrer seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die städtischen Werke mussten zudem noch ausrücken um beschädigte Stromkabel zu isolieren. (mik)