Drogenhandel

Drogenversteck erschnuppert: Polizeihund Pako schlägt wieder zu

Der Zürcher Diensthund Pako von den drei Tannen hat am späten Freitagabend ein Drogenversteck in der Stadt Zürich aufgespürt. In einem Koffer erschnupperte er über 100 Gramm Kokain und etwas Marihuana.

Drucken
Teilen
Diensthund Pako war erfolgreich

Diensthund Pako war erfolgreich

Stadtpolizei Zürich

Der Koffer stand in der Wohnung eines 47-jährigen Portugiesen, der kurz zuvor an der Badenerstrasse kontrolliert worden war. Dabei kamen bereits 40 Gramm Kokain zum Vorschein. Wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte, wurden in der Wohnung auch 15'000 Franken Bargeld sichergestellt. Der Mann hielt sich illegal in der Schweiz auf.