Saubannerzug Reinach: Fünf Jugendliche gefasst

Saubannerzug Reinach: Fünf Jugendliche gefasst

Die Polizei fasste fünf Jugendliche, welche am 4. August in Reinach Sachschaden an öffentlichen Gebäuden und Geschäftshäuser in Wert von 20000 Franken verübten.

Drucken
Teilen
«Saubannerzug» durch Reinach

«Saubannerzug» durch Reinach

Die Schweizer wohnen im oberen Wynental und sind 15, 16 und 17 Jahre alt. «Die jungen Männer konnten ihre Tat nicht plausibel begründen. Es sagten, dass sie das aus Gedankenlosigkeit getan hatten», so Bernhard Graser von der Kantonspolizei. Vor der Tat hätten sie aber grosse Mengen Bier getrunken.

Danach schlugen sie unter anderem beim Pfundmattschulhaus die Verglasung des Turnhalleneinganges mit Steinen ein, demolierten bei drei Personenwagen und einem Traktor das Seitenfenster und beschädigten die Schaufenster von mehren Geschäften. Die Zerstörungswut der Gruppierung machte auch nicht halt vor Verkehrsschildern und Inselschutzpfosten.

Auf die Spur der fünf Jugendlichen kam die Polizei dank Hinweisen aus der Bevölkerung und eigenen Ermittlungen.

Im Verlaufe der Vernehmungen stellte sich zudem heraus, dass einzelne aus der Gruppe anfangs Juli auch an einem Einbruchdiebstahl in einen Imbissstand und an einem Einbruchsversuch in einen Kiosk beteiligt waren. (som)