Zürich

Sechs Personen verletzt: Party-Schläger in Untersuchungshaft

In der Nacht auf Sonntag kam es bei einer Geburtstagsfeier in Albisrieden zu einer heftigen Schlägerei. Nun läuft ein Strafverfahren gegen neun Männer.

Drucken
Teilen
Bei einer Schlägerei in Albisrieden wurde ein halbes Dutzend Personen verletzt. (Symbolbild)

Bei einer Schlägerei in Albisrieden wurde ein halbes Dutzend Personen verletzt. (Symbolbild)

Thinkstock

Nach der Schlägerei beim Zürcher Schützenhaus Hasenrain in der Nacht auf Sonntag (die LiZ berichtete) wird gegen neun Beteiligte ermittelt. Für fünf von ihnen hat die Staatsanwaltschaft wegen Verdunkelungsgefahr Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.

Ein Sprecher der Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht des «Tages-Anzeigers». Von den Strafverfahren betroffen sind neun Männer zwischen 20 und 32 Jahren, davon vier Paraguayer, drei Schweizer sowie ein Spanier und ein Deutscher.

Ihnen wird Raufhandel und zum Teil zusätzlich versuchte schwere Körperverletzung vorgeworfen. Bei der Auseinandersetzung wurde ein halbes Dutzend Personen verletzt.

Der Vorfall ereignete sich gemäss einer Mitteilung der Stadtpolizei um 04.45 Uhr beim Schützenhaus Hasenrain in Albisrieden. Dort fand eine private Geburtstagsfeier statt.