Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sponsored Content

Bis Locarno einfach
sitzen bleiben

Das Tessin lockt fast immer mit Sonnenschein und warmen Temperaturen. Für meinen Mann und mich ein schlagendes Argument, dem launischen Aprilwetter zu entfliehen. Ein paar wenige Klicks auf der SBB Mobile App, und schon haben wir zwei Spartickets ergattert. Dank den morgendlichen Direktzügen nach Locarno wartet ein entspannter Tagesausflug auf uns.
Monika Burri

Dieser Artikel wurde von der Verlagsredaktion der «Luzerner Zeitung» im Auftrag der SBB erstellt. Diese trägt die redaktionelle Verantwortung für diesen Inhalt. Hier geht es zu den Richtlinien für Sponsored Content der «Luzerner Zeitung».

Das Schöne am Zugfahren ist, dass man nichts machen muss, wenn man nicht will. Etwas zu tun ist aber auch ganz nett: Nämlichen einen Kaffee und einen Panettone zu geniessen und aus dem Fenster zu schauen. Wir passieren das Verkehrshaus und den Vierwaldstättersee und verbringen später rasende 17 Minuten im Gotthard Basistunnel – schon ist der Zug auf der Südseite angekommen. Die Sonne scheint durch die Wolkendecke, unsere Sonnenbrillen haben ihren ersten Auftritt.

Praktisch: Jeden Tag fahren zwei Direktzüge von Luzern nach Locarno, jeweils um 8.18 und 9.18 Uhr. (Bilder: Elena Burri)

Praktisch: Jeden Tag fahren zwei Direktzüge von Luzern nach Locarno, jeweils um
8.18 und 9.18 Uhr. (Bilder: Elena Burri)

Kaffee, Panettone und das "Via"-Magazin zum Schmökern: So verläuft die Zugfahrt noch kurzweiliger.

Kaffee, Panettone und das "Via"-Magazin zum Schmökern: So verläuft die Zugfahrt noch kurzweiliger.

In weniger als zwei Stunden fahren wir im Bahnhof Locarno ein. Sofort stellt sich das mediterrane Lebensgefühl ein, es ist wie in den Ferien. Beschwingt startet unsere Reise in Richtung Funicolare, das nach Orselina hochfährt. Wir möchten zuerst die Aussicht vom Hausberg Cardada/Cimetta geniessen. Dank der speditiven Luftseilbahn gelangen wir innert weniger Minuten nach Cardada auf 1332 Metern über Meer. Hier bleibt genügend Zeit, uns die Füsse zu vertreten. Viele Wanderer, Bikerinnen und Familien sind unterwegs: Kein Wunder, der Berg ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Die «Funicolare» vom Bahnhof nach Orselina verläuft entlang von Villen und Parks hoch bis zur Talstation der Cardada-Luftseilbahn.

Die «Funicolare» vom Bahnhof nach Orselina verläuft entlang von Villen und Parks hoch bis zur Talstation der Cardada-Luftseilbahn.

Von Cardada aus überblickt man ganz Locarno und das Seebecken. Mit dem Sessellift ginge es von hier aus auf die Cimetta hoch – je nach Zeit und Wetter.

Von Cardada aus überblickt man ganz Locarno und das Seebecken. Mit dem Sessellift ginge es von hier aus auf die Cimetta hoch – je nach Zeit und Wetter.

Zurück in der Stadt macht sich der Hunger bemerkbar. Was gibt es Feineres, als eine Pizza fatta in Ticino? In der Pizzeria Lungolago am Ufer des Lago Maggiore wird uns eine hervorragende Pizza serviert. Quasi zum Dessert besuche ich noch kurz eines der Kaufhäuser auf der Piazza Grande, denn die Frühlingstemperaturen verführen zum Kauf von luftigen Sommerkleidern. Mein Mann gönnt sich in der Zwischenzeit einen Espresso unter den Arkaden.

Man muss nicht bis Milano fahren: Auch in Locarno schmecken die Pizze wie in Bell'Italia. Vielleicht sind sie sogar noch ein wenig grösser...

Man muss nicht bis Milano fahren: Auch in Locarno schmecken die Pizze wie in Bell'Italia. Vielleicht sind sie sogar noch ein wenig grösser...

Am Nachmittag ziehen ein paar Wolken auf. Für uns kein Grund, schon zurück zu fahren. Wir gönnen uns eine kurze Auszeit in den Termali Salini, die sich direkt am See beim Lido befinden. Die Materialien des Thermalbades erinnern an die bekannten Tessiner Flusstäler: viel Stein und Holz, dazu Nischen, Grotten und Kaskaden. Baden auf verschiedenen Ebenen ist ein spezielles Erlebnis, und der Aussenpool bietet eine unerwartete Perspektive auf den See und die Landschaft. Im Untergeschoss gibt es eine finnische Aufgusssauna, eine Kerzensauna, ein Kräuterdampfbad sowie einen Kneippgang. Uns gefällt das ruhige, entspannte Ambiente.

Beim Lido di Locarno bieten die Termali Salini direkt am See eine Oase der Erholung und Entspannung.

Beim Lido di Locarno bieten die Termali Salini direkt am See eine Oase der Erholung und Entspannung.

Im Infinity-Pool lässt sich die Aussicht bei 35 Grad warmem Salzwasser bestens geniessen: Entweder vom Poolrand aus oder auf einer der Sprudelliegen.

Im Infinity-Pool lässt sich die Aussicht bei 35 Grad warmem Salzwasser bestens geniessen: Entweder vom Poolrand aus oder auf einer der Sprudelliegen.

Ein Erlebnis: Drinnen baden die Gäste auf verschiedenen Stufen oder in kleinen Grotten mit plätscherndem Wasser.

Ein Erlebnis: Drinnen baden die Gäste auf verschiedenen Stufen oder in kleinen Grotten mit plätscherndem Wasser.

Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Erholt und entspannt nehmen wir den Weg zurück zum Bahnhof unter die Füsse. Jede halbe Stunde fährt die Bahn via Arth-Goldau nach Luzern. Wir steigen nur einmal um, verlieren aber fast keine Zeit. Im Zug lässt sich der Tag perfekt Revue passieren: Wir haben Eindrückliches erlebt und gesehen, aber noch lange nicht alles. Beim nächsten Besuch stehen ein Abstecher in Ascona und die Falconeria mit ihren spektakulären Greifvögel-Vorführungen auf dem Programm. Locarno, wir kommen wieder!

Das muss einfach noch sein: Mit einem Gelato in der Hand geht es um einiges leichter auf den Rückweg nach Luzern.

Das muss einfach noch sein: Mit einem Gelato in der Hand geht es um einiges leichter auf den Rückweg nach Luzern.

Im Zug schweift man mit den Gedanken nochmals zurück und macht bereits Pläne für den nächsten Besuch. Es gibt noch viel zu sehen!

Im Zug schweift man mit den Gedanken nochmals zurück und macht bereits Pläne für den nächsten Besuch. Es gibt noch viel zu sehen!

Locarno-Reise: Ihre Vorteile

- Jeden Tag ab Luzern 8.18 und 9.18 Uhr direkt in 1 Stunde 57 Minuten
- Spätere Verbindungen mit Umsteigen in Bellinzona
- Cardada-Cimetta 50% Ermässigung noch bis am 5. Mai 2019
- Mit Kombi-Angebot 20% Rabatt auf den Eintritt in die Termali Salini
Alle weiteren Details unter: www.sbb.ch/locarno

Panorama-Variante:
Anreise ins Tessin mit dem Gotthard Panorama Express – eine Fahrt
durch die Geschichte der Eisenbahn und die wunderschöne Bergwelt.www.sbb.ch/gopex

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.