Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sponsored Content

Im Notfall abgesichert

Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen ist der Geschäftsführer unverzichtbar. Fällt er unerwartet längere Zeit aus, kann dies das tägliche Geschäft stark einschränken. Schlimmstenfalls steht sogar die Existenz des Unternehmens auf dem Spiel. Mit einem Notfallplan lässt sich das Ausfallrisiko minimieren.
Zürich Versicherungs-Gesellschafts AG

Dieser Artikel wurde von der Verlagsredaktion der «Luzerner Zeitung» im Auftrag der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG erstellt. Zurich Versicherung trägt die redaktionelle Verantwortung für diesen Inhalt. Hier geht es zu den Richtlinien für Sponsored Content der «Luzerner Zeitung».

In vielen KMU ist der Geschäftsführer meist Dreh- und Angelpunkt im operativen Tagesgeschäft. Fällt er plötzlich aus, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass der ganze Betrieb stillsteht. | PD

In vielen KMU ist der Geschäftsführer meist Dreh- und Angelpunkt im operativen Tagesgeschäft. Fällt er plötzlich aus, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass der ganze Betrieb stillsteht. | PD

Eine optimistische Einstellung erleichtert den Arbeitsalltag und rückt die positiven Seiten des Lebens in den Fokus. Trotzdem kann es passieren: Ein unerwartetes Ereignis bringt die gewohnten Abläufe durcheinander. Geschäftsführer und Inhaber sehr kleiner Unternehmen tun gut daran, sich ein Szenario für kritische Zeiten zu überlegen – etwa für den Fall, dass sie wegen einer plötzlichen Krankheit oder infolge eines Unfalls längere Zeit ausfallen.

Wer kümmert sich in dieser Zeit um die laufenden Aufträge, wo stehen die aktuellen Projekte und wer kennt das Passwort für das Mailprogramm, in dem alle wichtigen Termine und Kontakte gesichert sind? Fehlen diese Informationen, kann es zu Produktionsunterbrechungen und Umsatzeinbussen kommen. Bei sehr kleinen Unternehmen ist der Ausfall des Inhabers oft das grösste Risiko – noch vor Elementarschäden oder Diebstahl.

Die Zurich Unternehmerversicherung kompensiert Umsatzeinbussen bei einem notwendigen längeren Aufenthalt im Spital. | PD

Die Zurich Unternehmerversicherung kompensiert Umsatzeinbussen bei einem notwendigen längeren Aufenthalt im Spital. | PD

Mit der Zurich Unternehmerversicherung kann der Geschäftsführer alle relevanten Informationen in einem online hinterlegten Notfallplan dokumentieren. Dieser stellt sicher, dass im Krisenfall die Handlungsfähigkeit des Unternehmens gewährleistet ist. Sobald er ausgelöst wird, ist für autorisierte Personen alles Wichtige sofort abrufbar. Für Chef und Mitarbeiter ist das ein beruhigendes Gefühl.

Der Notfallplan kann individuell zusammengestellt werden und ist jederzeit anpassbar. Erst bei einem plötzlichen Ausfall erhalten die darin definierten Personen Zugang zu Informationen, Daten und Anweisungen. Vier Massnahmen fasst der Notfallplan zusammen:

  • Er stellt die Unternehmensführung sicher, indem einer ausgewählten Vertrauensperson Verantwortlichkeiten, Kompetenzen und Aufgaben zugeteilt werden
  • Er bevollmächtigt die Verantwortlichen dazu, ihre Rollen und Aufgaben wahrzunehmen, und stellt ihnen die entsprechenden Berechtigungen und Vollmachten zur Verfügung
  • Er gibt Handlungsanweisungen an die verantwortlichen Personen. Diese sind im Notfall über kurz- und langfristige Handlungsanweisungen instruiert
  • Er stellt dem Unternehmen relevante Informationen und spezifisches Wissen des Geschäftsführers während seiner Abwesenheit bereit.

Wenn der Chef plötzlich ausfällt

Zurich hat ein Versicherungsangebot lanciert, das Unternehmen mit 2 bis 25 Mitarbeitern bei Ausfall des Inhabers (Krankheit, Unfall) absichert. Diese eigens auf KMU zugeschnittene Unternehmerversicherung stellt sicher, dass der Geschäftsführer alle nötigen Informationen, wie beispielsweise Passwörter, Termine, Kontakte oder Vollmachten und Stellvertretungen, in einem online hinterlegten Notfallplan dokumentiert. Sobald dieser ausgelöst wird, sind für autorisierte Personen alle wichtigen Daten sofort abrufbar, und im Betrieb kann ohne Unsicherheiten und Unterbrechung weitergearbeitet werden.

Ein gutes Gefühl: Der Notfallplan der Zurich Unternehmerversicherung stellt sicher, dass die Handlungsfähigkeit des Geschäftsführers bei einem Ausfall aufrechterhalten bleibt. | PD

Ein gutes Gefühl: Der Notfallplan der Zurich Unternehmerversicherung stellt sicher, dass die Handlungsfähigkeit des Geschäftsführers bei einem Ausfall aufrechterhalten bleibt. | PD

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.