Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sponsored Content

"Wir erhalten auch mal ein Dankes-Chärtli"

Kein Lager ohne M-Budget-Produkte: Während der Lagersaison herrscht in vielen Migros-Filialen in der Zentralschweiz Hochbetrieb. Damit die Lagerküche ein voller Erfolg wird, greift die Migros den Vereinen auch zusätzlich unter die Arme, wie Thomas Wicki, Filialleiter der Migros Willisau, erzählt.
Erstellt im Auftrag von Migros Genossenschaft Luzern

Thomas Wicki, ist Willisau eine beliebte Lagerdestination?

Auf jeden Fall! Dieses Jahr sind wieder gegen die zehn Sommerlager in der Region zu Gast. Kein Wunder: Willisau hat einiges zu bieten. Ein historisches Städtli, das Napfgebiet, zahlreiche Ausflugsziele mitten in der Natur…

Ist diese Lagerromantik denn auch in der Migros Willisau zu spüren?

(lacht) Bei uns ist statt Romantik eher Hochbetrieb angesagt – es ist ja allgemein bekannt, wie wichtig das Essen für eine gute Lagerstimmung ist. Wir freuen uns natürlich, mit unseren Produkten zu einer feinen Lagerküche beizutragen. M-Budget-Teigwaren für eine Spaghetti Bolognaise, Marshmallows zum Brätlen über dem Feuer – da gibt es einige Klassiker, die einfach dazugehören. Damit der Einkauf nicht zu sehr ins Geld geht, gelten auf alle Lagereinkäufe in Zentralschweizer Migros-Filialen 10% Rabatt.

Wie müssen die Lagerveranstalter dafür vorgehen?

Sie melden sich bei ihrem ersten Besuch einfach kurz bei der Filialleitung, so haben wir von Beginn an einen guten Draht zueinander. Manche Gruppen geben sogar komplette Bestellungen auf, die wir für sie zusammenstellen. Das hilft beiden Seiten: Wir können einfacher planen und die Küche erhält genau, was sie braucht.

Das klingt nach ziemlich viel Aufwand!

Mit etwas Planung klappt das wunderbar. Und es lohnt sich! So bleiben wir mit den jungen Leuten in Kontakt und tragen dazu bei, dass die Lagerwochen erfolgreich über die Bühne gehen. Schön ist auch, wenn die Lagererinnerungen auch mit Migros-Produkten verbunden sind. Der Farmer-Riegel, der zu einer langen Wanderung dazu gehört, zum Beispiel.

Greifen Sie den Vereinen auch sonst noch unter die Arme?

Selbstverständlich, wann immer möglich unterstützen wir gerne. Manchmal ist eine Gruppe zum Beispiel froh, mit einem Mini-Bus gleich an die Warenrampe fahren zu dürfen, oder ein paar Kisten für den Transport auszuleihen.

Gibt es einen Nr.1-Lagerartikel?

M-Budget-Produkte sind jedes Jahr hoch im Kurs. Es zeigt sich aber auch: Bei Früchten und Gemüse legen viele Gruppen immer mehr Wert darauf, dass die Produkte aus der Region stammen. Diese Wertschätzung für das Regionale freut mich sehr.

Bald ist die Lagersaison wieder vorbei… ist das nicht auch ein wenig schade?

Auch das Ende kann ganz schön sein: So kommt es immer mal wieder vor, dass sich eine Gruppe extra mit einem Chärtli nochmals meldet, um Danke zu sagen.

Schon gewusst? Die Genossenschaft Migros Luzern setzt sich auch mit dem Kulturprozent seit vielen Jahren für die Lagerkultur in der Zentralschweiz ein. Nebst der Unterstützung des Lagerdrahts vergibt sie jedes Jahr finanzielle Beiträge an Zentralschweizer Lager, die mindestens sechs Wochen vor der Durchführung ein entsprechendes Online-Gesuch einreichen. www.migrosluzern.ch/sommerlager

Alles für die Lagerküche: In der Migros Willisau kaufen jedes Jahr zahlreiche Sommerlager ein.

Alles für die Lagerküche: In der Migros Willisau kaufen jedes Jahr zahlreiche Sommerlager ein.

Manche Gruppen geben ganze Bestellungen auf, die in der Migros-Filiale für sie bereitgestellt werden.

Manche Gruppen geben ganze Bestellungen auf, die in der Migros-Filiale für sie bereitgestellt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.