Er ist sehr schnell – und hat trotzdem viele Feinde

05. Januar 2018, 00:00

Auffälligstes Merkmal des Feldhasen sind die bis zu 13 Zentimeter langen Ohren. Frisch geborene Junghasen wiegen etwa 120 Gramm, ausgewachsene bis zu 6 Kilogramm. Feldhasen sind vorab dämmerungs- und nachtaktiv, Einzelgänger und ruhen sich tagsüber in flachen Mulden aus. Bei Gefahr kauern sie regungslos am Boden und fliehen erst im letzten Moment. Über kurze Distanzen erreichen Feldhasen Tempi von bis zu 70 Stundenkilometer.

Feldhasen ernähren sich pflanzlich, am liebsten haben sie Süssgräser, Schmetterlings-, Korb- und Kreuzblütler sowie Wegerichgewächse. In intensiv landwirtschaftlich genutzten Gebieten fressen sie auch Weizen oder Gerste. Zu den vielen Feinden gehören Wildschweine, Füchse und Greifvögel, aber auch wildernde Hunde oder gar Katzen. (red)

Hinweis

Mehr Informationen zum Feld­hasen: www.wwf-zentral.ch


Anzeige: