Frau mit Messer verletzt

10. Juni 2017, 00:00

Ruswil Ein mutmassliches Beziehungsdelikt ist am vergangenen Donnerstag eskaliert. Um 18.40 Uhr wurde der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei gemeldet, dass eine Frau durch einen Mann bedroht werde, wie die Polizei gestern mitteilte. Sofort rückten mehrere Patrouillen an die Neuenkirchstrasse in Ruswil aus. Bevor diese vor Ort waren, hatte der mutmassliche Täter die Frau mit einem Messer verletzt und sich ausser Haus begeben.

Ein Rettungsteam versorgte das verletzte, 21-jährige Opfer und brachte dieses in ein Spital. Der Täter konnte von der Polizei unweit des Tatorts auf offener Strasse festgenommen werden. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus Eritrea. Auch das Opfer stammt aus dem nordostafrikanischen Land. Beide sind vorläufig aufgenommen. Das halbjährige Kind des Opfers wurde in ein Kinderheim gebracht. (red)


Leserkommentare

Anzeige: