Hier war Baden «kritisch»

17. Juli 2017, 00:00

Kleine Emme Die Dienststelle Umwelt und Energie des Kantons Luzern hat nebst den Seen, denen sie allesamt eine «einwandfreie Badequalität» bescheinigt, auch fünf beliebte Flussabschnitte auf gesundheitsgefährdende Keime untersucht. Der Befund fiel hier vor allem für die Kleine Emme weniger positiv aus. Unterhalb der Gemeinde Entlebuch stufte der Kanton die Badewasserqualität nämlich vorübergehend als «kritisch» ein. Das bedeute, dass beim Baden gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht auszuschliessen seien, erklärt Philipp Arnold vom Kanton. Die betroffene Stelle befindet sich im Unterstrom der ARA Talschaft Entlebuch, wo das Abwasser normalerweise entkeimt wird. Dass die Messwerte dort ausschlugen, liege an einem Defekt an der Entkeimungsanlage, so Arnold. Die Anlage konnte bereits repariert werden, und die Qualitätswerte liegen wieder im üblichen Bereich, wie Nachmessungen gezeigt haben. (zar)


Leserkommentare

Anzeige: