Briefkastenfirmen boomen in Luzern

21. April 2017, 00:00

Tiefsteuerstrategie Der Ruf von Briefkastenfirmen ist zweifelhaft. Von kantonaler Seite werden diese virtuellen Firmen ohne Mitarbeiter deshalb auch nicht gefördert. Dennoch sind sie in Luzern zahlreich geworden, seit 2012 die Firmensteuern halbiert wurden.

Dafür sorgen auch spezialisierte Unternehmen, die zum Teil Hunderte von Firmen an der gleichen Adresse beherbergen. Doch Experten rechnen damit, dass der Boom bald und abrupt zu Ende gehen wird. (red) 21


Login

 
Leserkommentare

Anzeige: